Sie sind hier: Home > Regional > Chemnitz >

Volkshochschulen erneut geschlossen - durchwachsene Bilanz

Chemnitz  

Volkshochschulen erneut geschlossen - durchwachsene Bilanz

26.11.2021, 12:50 Uhr | dpa

Die Volkshochschulen in Sachsen sind seit Montag erneut geschlossen und haben weitgehend auf Online-Angebote umgestellt. Grund sei die seit Wochenbeginn geltende Corona-Notfallverordnung, teilte der Sächsische Volkshochschulverband am Freitag mit. Laufende Präsenzkurse würden nach Möglichkeit online fortgeführt oder müssten unterbrochen werden. Davon seien auch zahlreiche Integrationsmaßnahmen betroffen. Ausnahmen gelten unter anderem für Angebote für Kinder und Jugendliche.

Der Verband blickt, was das laufende Jahr angeht, auf eine durchwachsene Bilanz. Erst im Mai konnten die Volkshochschulen wieder öffnen. "Im vergangenen Jahr 2020 haben wir coronabedingt bereits einen Rückgang bei den durchgeführten Kursen um mehr als 30 Prozent gegenüber 2019 verzeichnet", sagte Geschäftsführer Robert Helbig. Aufgrund der noch längeren Schließungsphasen erwarte der Verband auch 2021 keine Umkehr dieses Trends.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: