Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Musiktheater müssen wegen Corona-Pause Abstriche machen

Von dpa
29.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Saisoneröffnung Sächsische Staatskapelle
Die Musiker des Orchester der Sächsischen Staatskapelle stehen auf der Bühne. (Quelle: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Spielpläne der Musiktheater in Sachsen sind von der Corona-Pause gehörig durcheinandergebracht worden. Mit veränderten und zum Teil gekürzten Opern-Programmen soll die Saison zu Ende gespielt werden, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur ergab. Die Orchesterkonzerte sollen meist wie ursprünglich geplant über die Bühne gehen.

Die Tickets waren in den ersten Tagen zumeist stark nachgefragt. Die Preise bleiben zunächst unverändert. So spielt etwa die Dresdner Semperoper mit "Ersatzspielplan". Die Wiederaufnahme der Wagner-Oper "Tannhäuser" sei gestrichen worden, hieß es. An der Neuproduktion von Verdis "Aida" werde festgehalten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
Deutsche Presse-AgenturDresden

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website