• Home
  • Regional
  • Chemnitz
  • Hamburg Towers feiern umkämpften Sieg in Chemnitz


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextHöhe der Gasumlage wird verkündetSymbolbild für einen TextBundeswehr warnt vor Chaos in MaliSymbolbild für ein VideoDrohne filmt Brandstifter beim ZündelnSymbolbild für einen TextAnne Heche jetzt offiziell totSymbolbild für einen TextDiese Polizei-App kann jeder nutzenSymbolbild für einen TextFeuerwehrfest: Brandstifter zündeltSymbolbild für einen TextEnergiekrisen-Panne: Berlin verzählt sichSymbolbild für einen TextDavor hat die Jugend am meisten AngstSymbolbild für einen TextZDF zeigt wieder DFB-LänderspielSymbolbild für einen TextHessen: Zug löst Flächenbrand ausSymbolbild für einen Text"Hot Bombshell": Spott für Söder-VideoSymbolbild für einen Watson TeaserIntime Andeutungen bei Koch-ShowSymbolbild für einen TextDiese Getränke können Kopfschmerzen auslösen

Hamburg Towers feiern umkämpften Sieg in Chemnitz

Von dpa
24.03.2022Lesedauer: 1 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Hamburg Towers haben im Kampf um die Playoffs in der Basketball-Bundesliga einen wichtigen Sieg verbucht. Der Tabellenneunte gewann am Donnerstagbend bei den Niners Chemnitz mit 89:85 (47:44) und feierte damit im vierten BBL-Duell gegen den Gastgeber den ersten Erfolg. Beste Werfer für die Mannschaft von Trainer Pedro Calles waren Mike Kotsar und Jaylon Brown (je 18 Punkte).

Durch den Erfolg zogen die Hanseaten (24:24 Punkte) mit dem Tabellenachten Merlins Crailsheim (24:18) nach Pluspunkten gleich. Dieser hat bislang aber drei Spiele weniger als die Towers absolviert.

Die Partie verlief bis zu Beginn des zweiten Viertels nahezu ausgeglichen. Danach konnte sich erst Chemnitz kurzzeitig einen kleinen Vorsprung von vier Punkten erarbeiten, im weiteren Verlauf gingen die Towers bis zur Pause phasenweise in Front.

Nach dem Seitenwechsel erwischten die Niners allerdings den besseren Start, schafften es aber nicht, sich vorentscheidend abzusetzen. In der dramatischen Schlussphase gelangen den Towers schließlich binnen 27 Sekunden acht Punkte zur 89:83-Führung, wobei sich Brown mit vier verwandelten Freiwürfen als nervenstark erwies.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
Crailsheim

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website