• Home
  • Regional
  • Dortmund
  • Hamm: Radfahrer findet Frauenleiche in Naturschutzgebiet – Obduktion angeordnet


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNächste Überraschung: Potye holt MedailleSymbolbild für einen TextLewandowski im Auto überfallenSymbolbild für einen TextSo lief Gellineks "heute-journal"-DebütSymbolbild für einen TextBombendrohung in Klinik – EntwarnungSymbolbild für einen TextEx-Ministerin als "strunzdumm" bezeichnetSymbolbild für ein VideoSee trocknet aus: Erneut Leiche gefundenSymbolbild für einen TextBericht: Ronaldo will zum BVBSymbolbild für einen TextDagmar Wöhrl begeistert im BadeanzugSymbolbild für einen TextPorsches neuer Renner mit XXL-HeckflügelSymbolbild für einen Text"Tatort": So geht es weiterSymbolbild für einen TextLösung für Punk-Problem auf Sylt?Symbolbild für einen Watson TeaserHummels verärgert mit Mode-FehltrittSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Radfahrer findet Leiche in Hamm – Frau soll getötet worden sein

Von t-online, ads

Aktualisiert am 24.06.2022Lesedauer: 1 Min.
Die Spurensicherung im Einsatz: Weil von einem Tötungsdelikt auszugehen sei, wurde sie eingesetzt.
Die Spurensicherung im Einsatz: Weil von einem Tötungsdelikt auszugehen sei, wurde sie eingesetzt. (Quelle: News4)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In einem Naturschutzgebiet in Hamm ist eine tote Frau gefunden worden. Ein Passant hatte die Leiche entdeckt. Es soll sich um eine vermisste 17-Jährige handeln.

Schock in den Morgenstunden: Auf dem Weg zur Arbeit ist ein Radfahrer in Hamm gegen 5.30 Uhr auf eine Frauenleiche gestoßen. Wie ein Polizeisprecher t-online schildert, hätten hinzugerufene Rettungskräfte nur noch den Tod der unbekannten Frau feststellen können. Sie hatte im Bereich des Mitteldamms am Tibaum gelegen.

Bei Leiche handelt es sich nach aktuellem Ermittlungsstand um eine vermisste 17-Jährige. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitagabend gemeinsam mit. Die junge Frau aus dem Märkischen Kreis war demnach seit Dienstag vergangener Woche (14. Juni) verschwunden.

Die Kriminaltechnik aus Dortmund habe daraufhin vor Ort Spuren gesichert, weil von einem Tötungsdelikt auszugehen sei. Auch Drohnen waren im Einsatz, um Bilder von der Umgebung zu senden. Noch am Freitag soll die Leiche obduziert werden, so der Sprecher. Dies habe die Staatsanwaltschaft angeordnet. "Nach derzeitigem Kenntnisstand wird von Fremdverschulden ausgegangen", so die Polizei Dortmund. Sie hat eine Mordkommission gebildet.

Frauenleiche in Hamm: Brandspuren am Fundort

Auch zum Zustand der Leiche und den Todesumständen machte ein Sprecher der Polizei Hamm gegenüber t-online keine näheren Angaben. Die "Bild" zeigte ein Foto des Fundortes, auf dem Brandspuren am Boden zu sehen sind, und berichtete von einer offenbar verbrannten Leiche.

Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Dortmund bestätigte, es habe dort ein Feuer gegeben. Unklar blieb zunächst aber, ob die Leiche verbrannte: Der Sprecher verwies auf die am Freitagnachmittag geplante Obduktion, von der sich die Ermittler mehr Informationen erhoffen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Toter liegt unter Tischtennisplatte
HammPolizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website