t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalDortmund

Dortmund: Messerattacke vor Supermarkt – Junge Täter stellen sich


Brutaler Angriff
Messerattacke vor Supermarkt – junge Täter stellen sich

Von t-online, tht

Aktualisiert am 31.08.2023Lesedauer: 2 Min.
Einer der Täter flüchtet vom Tatort: Das Opfer schwebt in Lebensgefahr.Vergrößern des BildesDie beiden Täter fliehen vom Tatort: Zwei junge Männer stellten sich am Donnerstag der Polizei. (Quelle: Polizei Dortmund)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Nach dem Messerangriff auf einen 48-jährigen Mann vor einem Supermarkt haben sich zwei Verdächtige gestellt. Beide sind 16 Jahre alt.

Nachdem Messerangriff auf einen 48-jährigen Mann vor einem Dortmunder Supermarkt haben sich zwei Tatverdächtige gestellt. Einer der beiden 16-Jährigen sei demnach gegen 23.30 Uhr, in Begleitung einer anwaltlichen Vertretung, bei der Polizei erschienen, um sich zu stellen, berichtet die Zeitung unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft.

Am Donnerstagmorgen ist dann ein ebenfalls 16-jähriger mutmaßlicher Komplize mit seinem Anwalt bei der Staatsanwaltschaft erschienen. Laut einer Pressemitteilung der Polizei Dortmund muss einer der beiden 16-Jährigen jetzt in Untersuchungshaft.

Jugendliche griffen Mann vor Supermarkt an

Am Dienstagnachmittag wurde ein 48-jähriger Mann Polizeiangaben zufolge beim Verlassen eines Supermarkts in der Schützenstraße in Dortmund Opfer eines brutalen Angriffs durch zwei Täter. Die Jugendlichen griffen den Mann mit Messern an und verletzten ihn lebensgefährlich. Die Polizei suchte mit Bildern der Überwachungskamera des Supermarktes nach den Tätern.

Nach bisherigen Erkenntnissen wurde der Dortmunder am Mittwochnachmittag nach dem Verlassen des Supermarktes von den zwei Angreifern im Eingangsbereich mit Messern am Hals attackiert. Ein möglicher dritter Täter soll währenddessen vor dem Geschäft "Schmiere" gestanden haben. Wie die Polizei informiert, sei der dritte mutmaßliche Täter 15 Jahre alt und auch namentlich bekannt. Alle drei Personen sollen aus Dortmund kommen.

Polizisten leisteten Erste Hilfe

Den drei Täter gelang es den Polizeiangaben zufolge, zu flüchten, bevor alarmierte Einsatzkräfte am Tatort eintrafen. Eintreffenden Polizisten leisteten Erste Hilfe, indem sie die stark blutende Halswunde des Opfers abdrückten und versorgten, berichtet ein Sprecher der Polizei. Ihre schnelle Reaktion habe dazu beigetragen, das Leben des Mannes zu retten, wie der behandelnde Arzt später der Behörde bestätigt, habe. Dennoch schwebe das Opfer weiterhin in Lebensgefahr.

Verwendete Quellen
  • presseportal.de: Mitteilung der Polizei Dortmund vom 30. August 2023
  • presseportal.de: Mitteilung der Polizei Dortmund vom 31. August 2023
  • Dieser Text wurde mit maschineller Unterstützung erstellt und redaktionell geprüft. Wir freuen uns über Hinweise an t-online@stroeer.de.
  • Bild.de: Erster Supermarkt-Täter hat sich gestellt
  • RuhrNachrichten.de: Lebensgefährlicher Messer-Angriff am Supermarkt Erste Verdächtige haben sich gestellt
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website