t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalDortmund

Döner-Preise in Deutschland im Vergleich: Dortmund trotz Inflation günstig


Trotz happiger Inflation
Nirgends ist der Döner so günstig wie in Dortmund

Von t-online, mtt

26.02.2024Lesedauer: 1 Min.
Döner (Symbolbild): Bundesweit in nur zwei Städten gibt es den Durchschnittsdöner aktuell noch für unter sieben Euro.Vergrößern des BildesDöner (Symbolbild): Bundesweit in nur zwei Städten gibt es den Durchschnittsdöner aktuell noch für unter sieben Euro. (Quelle: Martin Möller/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

In Dortmund ist und bleibt der Döner so günstig wie nirgendwo sonst in Deutschland. Dabei legen die Preise ordentlich zu.

In den vergangenen sechs Monaten sind die Dönerpreise in Dortmund um satte sechs Prozent gestiegen. 37 Cent werden durchschnittlich mehr fällig als im Sommer 2023, hat der Internet-Essensdienst Lieferando errechnet.

Die Döner-Inflationsrate liegt damit zwar im deutschlandweiten Mittelfeld, im Vergleich der absoluten Zahlen bleibt Dortmund aber Spitze: So günstig wie hier ist die Kebab-Tasche sonst nirgends. 6,53 Euro werden Lieferando zufolge aktuell im Schnitt fällig.

Dönerpreise im Ruhrgebiet: Hohe Teuerung in Essen

Nur in Nürnberg beträgt der Döner-Durchschnittspreis ebenfalls noch weniger als sieben Euro, wie Sie hier nachlesen können. In Essen wurde die Sieben-Euro-Schallmauer dagegen inzwischen durchbrochen – in Dortmunds Nachbarschaft beträgt die Döner-Teuerungsrate mehr als zehn Prozent. Nur in Frankfurt geht es noch steiler nach oben.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Derweil werden in immer mehr Städten sogar acht Euro normal. Wie unterschiedlich sich die Dönerpreise im republikweiten Vergleich entwickeln, wird auch am Beispiel München deutlich. Dort sank der Preis zwar, er ist aber immer noch höher als in allen anderen im Ranking miteinander verglichenen Großstädten.

Grüne im Bundestag: Tierwohlcent würde Döner kaum verteuern

Im Bundestag war der Dönerpreis übrigens zuletzt auch Thema. Die Grünen-Abgeordnete Zoe Mayer rechnete die Auswirkungen der von Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir (Grüne) geplanten Einführung eines Tierwohlcents vor. "Für nur vier Cent können wir dafür sorgen, dass wir mehr Tierschutz in Deutschland umsetzen können", sagte Mayer.

Das sei doch ein "guter Deal". "Natürlich die noch bessere Alternative: Mal zum veganen Seitan-Döner oder auch zum Erbsen-Protein-Döner zu greifen."

Verwendete Quellen
  • Mail von Lieferando
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website