t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalDortmund

Italien gegen Albanien: Friedlicher Auftakt in Dortmund – Bilanz der Polizei


Bilanz der Polizei
Italien gegen Albanien: Friedlicher Auftakt in Dortmund

Von t-online, tht

16.06.2024Lesedauer: 1 Min.
imago1046381847Vergrößern des BildesAlbanische Fans strömen ins Stadion: Gelungenes EM-Auftaktspiel in Dortmund. (Quelle: Frank Oppitz/imago)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Reibungslos und friedlich: Die Polizei Dortmund zieht nach dem Auftaktspiel Dortmund eine positive Bilanz. Vor dem Spiel gab es jedoch Festnahmen von italienischen Hooligans.

Nach dem ersten Spiel der EM in Dortmund zieht die Polizei eine positive Einsatzbilanz. Während der Partie Italien gegen Albanien blieb es demnach im und auch um das Stadion herum friedlich. Auch der Anreise- und Abreiseverkehr zehntausender Fußballfans – ob zu Fuß, mit dem Auto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln – sei reibungslos verlaufen.

Vor dem Spiel war es allerdings in der Innenstadt zu Unruhen gekommen. Die Polizei hatte einen geplanten Angriff italienischer Hooligans auf albanische Fans verhindert. Die Beamten stellten am Nachmittag in der Innenstadt eine Gruppe von mehr als 50 sogenannter "High Risk Fans".

Für die Host City Dortmund und die Polizei Dortmund sei der Samstag dennoch der "erwünschte, friedliche Auftakt" gewesen, heißt es in der Polizeibilanz. "Im Vordergrund stand das, was im Vordergrund stehen soll: der Fußball."

Die Public Viewings in den Fan Zones während dem Spiel unterschiedlich stark frequentiert. Im Westfalenpark hielten sich den Polizeiangaben zufolge bis zu 7.000 Menschen auf, der Friedensplatz hingegen war mit 6.500 Gästen voll ausgelastet. "Die schöne Gemeinsamkeit beider Events: Es blieb alles friedlich.", so die Polizei.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website