t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalDortmund

Dortmund: Zwölfjähriger bedroht sechsjähriges Mädchen mit Messer


Versuchter Raubüberfall in Dortmund
Zwölfjähriger bedroht sechsjähriges Mädchen mit Messer

Von t-online
15.10.2019Lesedauer: 1 Min.
Ein Fahrzeug der Polizei (Symbolbild): Am Sonntag hat ein Zwölfjähriger eine Gruppe spielender Kinder mit einem Messer bedroht.Vergrößern des BildesEin Fahrzeug der Polizei (Symbolbild): Am Sonntag hat ein Zwölfjähriger eine Gruppe spielender Kinder mit einem Messer bedroht. (Quelle: imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Im Dortmunder Stadtteil Wickede hat ein zwölf Jahre alter Junge ein sechsjähriges Mädchen und weitere Kinder mit einem Messer bedroht. Offenbar wollte er sie beklauen.

Bei einem versuchten Raubüberfall am Sonntagnachmittag hat ein Zwölfjähriger ein sechsjähriges Mädchen und weitere Kinder mit einem Messer bedroht. Verletzt wurde bei der Tat in Dortmund-Wickede niemand.

Gegen 16.20 Uhr sprach der Junge zunächst die Sechsjährige an, die in einer Mehrfamilienhaus-Siedlung am Polliusweg mit anderen Kindern spielte. Er bedrohte sie mit einem Messer und wollte ihr Mobiltelefon haben. Auf einen Neunjährigen richtete der tatverdächtige Junge das Messer in einer Stechbewegung. Das Kind konnte jedoch ausweichen. Auch von einer Schusswaffe berichteten die Kinder im Nachhinein.

Polizeibekannter Junge

Keines der Kinder besaß ein Handy, weshalb der Zwölfjährige das Hinterrad eines Fahrrads zerstochen hatte. Er bedrohte die Kinder verbal, zerkratzte offenbar einen Pkw und flüchtete dann. Das Mädchen lief zu ihren Eltern, woraufhin der Vater die Polizei verständigte und den jungen Räuber verfolgte.

  • "Bunt statt Braun": Demos gegen Rechts in Dortmund
  • Zweitkleinster Hirsch der Welt: Pudu-Kitz im Dortmunder Zoo


Die Beamten konnte den Geflüchteten in der Nähe des Tatorts stellen und entdeckten dabei das Messer. Bei der Schusswaffe handelte es sich um eine Spielzeugpistole. Der Zwölfjährige ist wegen zahlreicher Einsätze polizeilich bekannt. Nach Abschluss der Maßnahmen wurde er einer Jugend-Wohngruppe übergeben.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website