Sie sind hier: Home > Regional > Dortmund >

Dortmund: Unbekannte verwüsten "Thor Steinar"-Laden

Übel riechende Flüssigkeit versprüht  

Unbekannte verwüsten "Thor Steinar"-Laden in Dortmund

22.10.2019, 12:47 Uhr | t-online.de

Dortmund: Unbekannte verwüsten "Thor Steinar"-Laden. Der Laden Tonsberg in Dortmund: Hier werden Waren der Marke Thor Steinar verkauft. (Quelle: imago images)

Der Laden Tonsberg in Dortmund: Hier werden Waren der Marke Thor Steinar verkauft. (Quelle: imago images)

Zwei bislang Unbekannte haben am Montag in einem "Thor Steinar"-Laden randaliert. Berichten zufolge, soll der Laden mit dem Namen "Tønsberg" beliebt in der rechten Szene sein.

Am Montag haben zwei bislang unbekannte Männer in dem "Thor Steinar"-Laden "Tønsberg", der bei Rechtsextremen sehr beliebt ist, am Brüderweg in Dortmund randaliert. Die Täter haben mit einem Feuerlöscher eine "übel riechende Substanz versprüht und einen Feuerwerkskörper gezündet". Das teilte die Polizei am Montag mit.

Nach ersten Erkenntnissen sollen die beiden Männer gegen 12.05 Uhr das Geschäft in der Nähe des Schwanenwalls betreten haben. Dann warfen sie den Feuerwerkskörper und verteilten die Flüssigkeiten mithilfe ihres Feuerlöschers. Anschließend warf einer der Männer diesen in Richtung einer Mitarbeiterin, verfehlte diese jedoch.

Geschäft im Fokus von Protesten

Das Duo flüchtete über den Brüderweg in Richtung Innenstadt. Laut Zeugenaussagen waren sie etwa 170 bis 180 Zentimeter groß, normal gebaut, dunkel gekleidet und hatten ihren Jackenkragen jeweils ins Gesicht gezogen. Einer der Männer trug zudem eine Baseballkappe, der andere eine Kapuze. Sie sprachen akzentfreies Deutsch.

Die Schadenssumme soll nach ersten Einschätzungen fünfstellig sein. Welche Flüssigkeit sich in dem Feuerlöscher befand, bleibt weiterhin unklar. Der Staatsschutz der Dortmunder Polizei ermittelt.


Seit der Eröffnung Ende August steht das Geschäft im Fokus von Protesten, da die Marke "Thor Steinar" im rechtsextremen Milieu sehr beliebt ist und befürchtet wird, dass sich hier ein neuer Treffpunkt für Rechtsextreme in Dortmund bildet.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal