Sie sind hier: Home > Regional > Dortmund >

Dortmund: Familienstreit endet in Schlägerei und Messerstecherei

Zeugen verständigten Polizei  

Familienstreit endet in Schlägerei und Messerstecherei

09.12.2019, 11:20 Uhr | t-online.de

Dortmund: Familienstreit endet in Schlägerei und Messerstecherei. Blaulicht auf einem Einsatzfahrzeug: Die Polizei ermittelt in einem Familienstreit, der am Wochenende eskalierte. (Quelle: imago images/Alexander Pohl)

Blaulicht auf einem Einsatzfahrzeug: Die Polizei ermittelt in einem Familienstreit, der am Wochenende eskalierte. (Quelle: Alexander Pohl/imago images)

Zwei Personengruppen sind in der Nähe des Fredenbaumparks in Dortmund aneinander geraten. Die Auseinandersetzung eskalierte schließlich, die Polizei musste hinzukommen.

Am Sonntagabend hat es in der Nähe des Fredenbaumparks in Dortmund eine Auseinandersetzung zweier Personengruppen gegeben. Ein 44-Jähriger erlitt dabei Schnitt- und Stichverletzungen, ein 25-Jähriger wurde im Gesicht verletzt.

Zeugen beobachteten, wie es gegen 20.30 Uhr auf der Straße "Westerholz" eine Schlägerei mit mehreren Beteiligten gegeben hat und verständigten die Polizei. Mehrere Streifen fuhren zum Tatort, wo die zwei verletzten Männer bereits auf dem Boden lagen. Neben ihnen lag ein Messer, das von den Beamten sichergestellt wurde.

Mittäter flüchteten in Pkw

Während der Ermittlungen erhielten die Beamten einen Hinweis auf einen Pkw, dessen Fahrer an der Schlägerei beteiligt gewesen und anschließend in Richtung Innenstadt davon gefahren sein soll. Den Opel konnten Polizisten auf der Münsterstraße anhalten und schließlich die Identität des 37-jährigen Fahrers und 72-jährigen Beifahrers feststellen.


Zum Tatverlauf gab es zunächst keine konkreten Aussagen. Nach ersten Erkenntnissen soll die Schlägerei jedoch auf einen Streit unter zwei in Dortmund lebenden Familien zurückzuführen sein. Die Kriminalpolizei ermittelt weiterhin.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal