Sie sind hier: Home > Regional > Dortmund >

Mehrere Dortmunder Schulen schließen wegen Corona – Schüler und Lehrer erkrankt

Schüler und Lehrer erkrankt  

Mehrere Dortmunder Schulen schließen wegen Corona

22.06.2020, 10:54 Uhr | dpa, t-online.de

Mehrere Dortmunder Schulen schließen wegen Corona – Schüler und Lehrer erkrankt. Stühle stehen auf einem Tisch in einem Klassenzimmer: Mehrere Schulen müssen wegen aktueller Corona-Fälle geschlossen werden. (Quelle: imago images/wolterfoto)

Stühle stehen auf einem Tisch: Mehrere Dortmunder Schulen müssen wegen aktueller Corona-Fälle geschlossen werden. (Quelle: wolterfoto/imago images)

An mehreren Schulen in Dortmund gibt es aktuelle Corona-Fälle. Sie müssen deshalb bis zu den Sommerferien geschlossen bleiben.

Wegen Infektionen mit dem Coronavirus müssen mehrere Schulen in Dortmund bis zu den Sommerferien schließen. Ein Kind an einer Grundschule in Dortmund-Eving wurde positiv getestet, wie die Stadt am Sonntag mitteilte. Kontaktnachverfolgungen hätten am Wochenende weitere Fälle ergeben. Betroffen sind neben der Grundschule drei Berufskollegs und eine Hauptschule.

Laut Stadt handelt es sich dabei um das Fritz-Henßler-Berufskolleg, das Robert-Bosch-Berufskolleg, das Robert-Schuman-Berufskolleg sowie die Hauptschule Am Externberg. Weil die Kontaktpersonen nicht sicher eingegrenzt werden können, müssen die Schulen geschlossen werden, heißt es weiter. Ein Kind, das die Graf-Konrad-Grundschule in Dortmund-Eving besucht, wurde am Wochenende ebenfalls positiv auf das Coronavirus getestet. Auch diese Einrichtung bleibt deshalb bis zu den Sommerferien geschlossen. 

Bereits am Mittwoch in der vergangenen Wochen sind mehrere Corona-Fälle an der Libellen-Grundschule in der Nordstadt bekannt geworden – t-online.de hatte berichtet. Eine Lehrerin und eine Mitarbeiterin waren an Covid-19 erkrankt. Die Schule blieb zunächst noch ohne Einschränkungen geöffnet, doch am Freitag hieß es, dass die Grundschule nach dem Wochenende geschlossen werde.

Seit dem ersten nachgewiesenen Auftreten des Virus in Dortmund wurden 893 Fälle nachgewiesen, wie die Stadt mitteilte. 779 Betroffene gelten als genesen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Informationen der Stadt Dortmund
  • Eigene Recherche
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal