Sie sind hier: Home > Regional > Dortmund >

Dortmund: Massenschlägerei mit 30 Beteiligten in der Nordstadt

Großeinsatz der Polizei  

Massenschlägerei in der Dortmunder Nordstadt

16.12.2020, 10:16 Uhr | t-online

Dortmund: Massenschlägerei mit 30 Beteiligten in der Nordstadt. Ein Polizeiwagen in Dortmund (Symbolbild): In der Nordstadt hat es eine Massenschlägerei gegeben. (Quelle: imago images/Jochen Tack)

Ein Polizeiwagen in Dortmund (Symbolbild): In der Nordstadt hat es eine Massenschlägerei gegeben. (Quelle: Jochen Tack/imago images)

Brutale Szenen in Dortmund: Rund 30 Personen waren in der Nordstadt in eine Massenschlägerei verwickelt. Die Polizei rückte mit einem Großaufgebot an.

Am Dienstagabend ist die Lage in der Nordstadt in Dortmund eskaliert. Es gab eine Massenschlägerei  in der Schleswiger Straße. Mehrere Menschen wurden verletzt. Zuerst berichteten die "Ruhr Nachrichten".

Demnach sollen rund 30 Personen aufeinander eingeschlagen haben. Mehrere Einsatzwagen der Polizei rückten aus. Beim Eintreffen der Beamten, machten sich die Beteiligten jedoch aus dem Staub. Sie verteilten sich in alle Richtungen, hieß es. Eine Fahndung am Abend blieb zunächst erfolglos. 

Bei der Auseinandersetzung sind mehrere Personen verletzt worden. Ein Krankenwagen musste gerufen werden. Zwei Personen wurden im Gewahrsam genommen. Dabei handele es sich um zwei an der Schlägerei Beteiligte. 

Details zur Ursache der Massenschlägerei sind nicht bekannt. Die Ermittlungen dauerten an.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal