Sie sind hier: Home > Regional > Dortmund >

Unwetter in Dortmund: Heftige Sturmböen halten Feuerwehr auf Trab

Unwetter in Dortmund  

Heftige Sturmböen halten Feuerwehr auf Trab

21.01.2021, 12:46 Uhr | t-online

Unwetter in Dortmund: Heftige Sturmböen halten Feuerwehr auf Trab. Äste liegen auf der Straße (Symbolbild): In Dortmund haben Sturmböen mehrere Bäume zum Fallen gebracht. (Quelle: imago images/Chromorange)

Äste liegen auf der Straße (Symbolbild): In Dortmund haben Sturmböen mehrere Bäume zum Fallen gebracht. (Quelle: Chromorange/imago images)

Sturmböen haben in Dortmund zu mehreren Einsätzen der Feuerwehr geführt. Bäume sind umgestürzt, der Bahnverkehr wurde beeinträchtigt. Verletzte gab es aber keine.

Unwetter in Dortmund: In der Nacht auf Donnerstag hat es heftige Sturmböen von bis zu 90 km/h gegeben. Es sind zahlreiche Bäume umgestürzt, die teilweise Gebäude trafen. Auch eine Bahnstrecke war betroffen. Zuerst berichteten die "Ruhr Nachrichten".

Die Unwetterwarnung hielt bis um 11 Uhr am Vormittag an. Bis dahin war die Feuerwehr mit 13 Einsätzen beschäftigt. "Größere Vorfälle" habe es laut einer Feuerwehrsprecherin wohl nicht gegeben, doch Bäume und Äste mussten von Straßen geräumt und Banner gesichert werden, heißt es. 

In Aplerbeck sei zudem ein größeres Zelt durch die Luft gewirbelt worden. Es hing an einem Kamin fest und musste zerlegt werden. Außerdem kam es zu zahlreichen Störungen im Bahnverkehr rund um Dortmund. So lagen Gegenstände auf der Strecke der S5 und der Regionalverkehr zwischen Lünen und Dortmund war gesperrt. Dort lag ein Baum im Gleis.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal