Sie sind hier: Home > Regional > Dortmund >

Dortmund: Busfahrer nach Verkehrsunfall verprügelt und beraubt

Er touchierte einen Pkw  

Busfahrer nach Verkehrsunfall verprügelt und beraubt

12.11.2021, 16:41 Uhr | dpa, t-online

Dortmund: Busfahrer nach Verkehrsunfall verprügelt und beraubt. Eine Polizeistreife während der Fahrt (Archivbild): In Dortmund haben drei Männer einen Busfahrer verprügelt. (Quelle: imago images/opokupix)

Eine Polizeistreife während der Fahrt (Archivbild): In Dortmund haben drei Männer einen Busfahrer verprügelt. (Quelle: opokupix/imago images)

In Dortmund haben drei Unbekannte einen 39-jährigen Busfahrer nach einem Unfall angegriffen. Die Polizei sucht nun nach den Tätern.

Nach einem Verkehrsunfall haben vier unbekannte Täter einen 39-jährigen Busfahrer  in Dortmund verprügelt und beraubt. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hatte der Busfahrer am Mittwochabend gegen 23.15 Uhr beim Rangieren auf der Aplerbecker Straße ein parkendes Auto touchiert. Den Angaben zufolge blockierte der Pkw die Haltestelle "Fuchshöhle".

Der Mann stieg aus, um die Sache mit den Autoinsassen zu klären. Dabei wurde er von den vier Männern laut Polizei beschimpft und geschlagen, bis er am Boden lag. Der Busfahrer wurde bei dem Angriff leicht verletzt.

Attacke auf Busfahrer in Dortmund: Polizei sucht Zeugen

Anschließend nahmen die Täter den Bus-Schlüsselbund und die Brille des 39-Jährigen mit und flüchteten mit ihrem Auto. Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen dunklen, dreitürigen VW gehandelt haben.

Die Polizei sucht nach Zeugen. Hinweise nimmt sie unter der Nummer 0231/1327441 entgegen.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: