Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Schwarz-Weiß Erfurt: Volleyballerinnen müssen sich geschlagen geben

Ohne Punkte nach Hause  

Erfurter Volleyballerinnen kämpfen in Aachen

19.10.2020, 12:35 Uhr | t-online

Schwarz-Weiß Erfurt: Volleyballerinnen müssen sich geschlagen geben. Zwei Spielerinnen springen ans Netz (Symbolbild): Die Volleyballerinnen von Schwarz-Weiß Erfurt mussten am Wochenende ohne Punkte nach Hause fahren. (Quelle: imago images/Karina Hessland)

Zwei Spielerinnen springen ans Netz (Symbolbild): Die Volleyballerinnen von Schwarz-Weiß Erfurt mussten am Wochenende ohne Punkte nach Hause fahren. (Quelle: Karina Hessland/imago images)

Die Volleyballerinnen von Schwarz-Weiß Erfurt mussten eine Niederlage einstecken. Trotz einer stetigen Steigerung während des Spiels, konnten die Damen ihren schwachen Start nicht mehr gut machen.

Am Wochenende mussten sich die Damen von Schwarz-Weiß Erfurt in Aachen mit einem 1:3 geschlagen geben. Nach knapp zwei Stunden wurde die stetige Steigerung ihrer Leistung nicht belohnt.

Schon nach der ersten Aufschlagsserie von Mareike Hindriksen von den Ladies in Black war der Satzverlust nicht mehr zu verhindern. Auch der zweite Satz ging mit 25:19 verdient an die Hausherrinnen, jedoch war der Leistungsunterschied nicht mehr so signifikant wie im Satz davor. 

Erst im dritten Satz machte sich der Leistungsanstieg der Erfurterinnen bezahlt. 25:19 für Schwarz-Weiß hieß am Ende des dritten Satzes. Danach folgte im vierten Satz ein Schlagabtausch auf Augenhöhe.

"Aachen ist eine Mannschaft, die zu den Top 5 oder 6 der Liga gehört. Wenn man die Möglichkeiten vergleicht, haben wir uns gut verkauft und uns im Spielverlauf gesteigert. Klar, hätten wir gerne wenigstens einen Punkt mitgenommen. Aber Aachen ist breiter aufgestellt und das hat letztendlich den Ausschlag gegeben", erklärte Trainer Dirk Sauermann nach dem Spiel.

Am kommenden Samstag wartet das erste Heimspiel auf das Schwarz-Weiß-Erfurt-Volleyteam. Die Gegnerinnen vom SC Potsdam gelten als Geheimfavoriten der 1. Bundesliga.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal