Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Erfurt: Statue des Sandmännchens demoliert

Nicht das erste Mal  

Statue des Sandmännchens in Erfurt demoliert

15.07.2020, 15:59 Uhr | t-online, dak

Erfurt: Statue des Sandmännchens demoliert. Statue des Sandmännchen: Die Figur ist erneut demoliert worden. (Quelle: imago images/Karina Hessland/Archivbild)

Statue des Sandmännchen: Die Figur ist erneut demoliert worden. (Quelle: Karina Hessland/Archivbild/imago images)

In Erfurt hat es – wiederholt – einen Angriff auf die Statue des Sandmännchens hinter der Krämerbrücke gegeben. Die Stadt postete ein Foto der Beschädigung auf Facebook.

Im Oberkörper der Sandmännchen-Statue hinter der Krämerbrücke in Erfurt ist ein Loch. "Was denken sich diejenigen, die immer wieder unsere beliebten KiKa-Figuren zerstören?" postete die Landeshauptstadt am Montag auf ihrem Facebook-Profil. Auf einem Foto ist das Ausmaß der Zerstörung zu sehen.

In den Kommentaren unter dem Beitrag der Stadt zeigen viele Nutzer ihre Anteilnahme. "Echt traurig" und "Wie gemein! Der arme Sandmann" ist dort zu lesen.

Laut einem Bericht der "Thüringer Allgemeinen" von Dienstag ist die beliebte Figur des öffentlich-rechtlichen "Kinderkanals" (KiKa) bereits öfter Opfer von Vandalismus geworden. Ihm habe bereits der Arm gefehlt – auch ein Loch im Kopf habe man ihm verpasst. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal