Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Thüringen 2020 weniger vom Blitz getroffen

Erfurt  

Thüringen 2020 weniger vom Blitz getroffen

29.07.2021, 06:40 Uhr | dpa

Thüringen 2020 weniger vom Blitz getroffen. Blitze entladen sich während eines Gewitters

Blitze entladen sich während eines Gewitters. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Thüringen ist 2020 deutlich weniger vom Blitz getroffen worden als im Jahr zuvor. Wie aus Messungen des Blitz- Informationsdienstes von Siemens hervorgeht, schlugen im Freistaat mindestens 8982 Blitze ein. Das entspricht 0,6 Einschlägen pro Quadratkilometer. 2019 waren es mindestens 15.488 Blitze. Im Ländervergleich steht Thüringen im Vorjahr auf dem vorletzten Platz. Der Spitzenwert stammt aus Wolfsburg (5,8).

Blitze entstehen bei Gewittern: Das heftige Auf und Ab von Wasser- und Eisteilchen in der Gewitterwolke führt zu einer Polarisierung der natürlichen Luftelektrizität. Wird das Spannungsfeld zwischen positiver und negativer Ladung zu stark, entlädt sich ein Blitz.

Insgesamt gab es in Deutschland vergangenes Jahr knapp 400.000 Einschläge - gut 70.000 mehr als 2019, das allerdings ein ausgesprochen blitzarmes Jahr war. 2007 beispielsweise gab es mehr als eine Million Einschläge. Für so hohe Werte war es vergangenes Jahr allerdings zu trocken: Gewitter bilden sich typischerweise bei hohen Temperaturen und Feuchtigkeit.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: