Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Siegesmund wirbt für den Ausbau der Erneuerbaren Energien

Erfurt  

Siegesmund wirbt für den Ausbau der Erneuerbaren Energien

21.10.2021, 10:50 Uhr | dpa

Siegesmund wirbt für den Ausbau der Erneuerbaren Energien. Anja Siegesmund

Umweltministerin Anja Siegesmund (Grüne). Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund (Grüne) hat im Thüringer Landtag für den weiteren Ausbau von Erneuerbaren Energien geworben. Ziel sei es, Thüringen bis 2040 komplett aus Erneuerbaren Energien zu versorgen. "100 Prozent Erneuerbare sind möglich, sie sind nötig", sagte Siegesmund am Donnerstag im Thüringer Landtag. Anlass der Debatte war ein Antrag der AfD-Fraktion, der ein Moratorium für den Bau von Windkraftanlagen forderte. Siegesmund bezeichnete den Antrag als technologiefeindlich, rechtswidrig, populistisch und überflüssig. Das Anliegen der AfD-Fraktion erreichte keine Mehrheit.

Siegesmund wies darauf hin, dass bereits jetzt 62 Prozent des Stromverbrauchs in Thüringen aus Erneuerbaren Energien kommen, die im Freistaat selbst produziert werden. "Damit sind wir bundesweit Spitze", sagte Siegesmund.

Der FDP-Abgeordnete Dirk Bergner forderte, das Potenzial der mehr als 100 Talsperren im Land besser zu nutzen. Hier sei der Eingriff in die Natur bereits erfolgt. "An rund 90 Prozent unserer Talsperren wird keine Energie gewonnen", sagte Bergner. Er werbe dafür, mehr im Bereich Wasserkraft zu tun.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: