Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Weniger Studienanfänger zum Wintersemester in Thüringen

Erfurt  

Weniger Studienanfänger zum Wintersemester in Thüringen

27.11.2021, 12:30 Uhr | dpa

Weniger Studienanfänger zum Wintersemester in Thüringen. Hochschule

"Hörsaal" steht auf einem Schild in einer Universität. Foto: Daniel Karmann/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

An den Thüringer Hochschulen haben sich für dieses Wintersemester weniger Studierende eingeschrieben. Nach ersten Zahlen wurden knapp 7800 Studienanfänger gezählt, wie das Wissenschaftsministerium der Deutschen Presse-Agentur mitteilte. Das waren rund elf Prozent weniger als noch im vorangegangenen Wintersemester. Damit setze sich der in der Corona-Pandemie zu beobachtende Rückgang fort.

Nach Einschätzung von Wissenschaftsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) schieben Abiturienten wegen der Unsicherheiten etwa über den Präsenzbetrieb an Hochschulen ihr geplantes Studium teilweise auf. Auch habe in der Phase der Studienorientierung der direkte Kontakt zu den Schulabgängern zum Beispiel auf Messen gefehlt. An den Thüringer Hochschulen studieren derzeit knapp 50.000 Menschen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: