Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Ramelow: Es braucht Hilfe für Weihnachtsmarkt-Händler

Erfurt  

Ramelow: Es braucht Hilfe für Weihnachtsmarkt-Händler

02.12.2021, 15:38 Uhr | dpa

Ramelow: Es braucht Hilfe für Weihnachtsmarkt-Händler. Weihnachtsmarkt

Eine geschlossene Verkaufshütte steht auf dem Weihnachtsmarkt. Foto: Matthias Bein/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild (Quelle: dpa)

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) hat Hilfen für Händler abgesagter Weihnachtsmärkte in Aussicht gestellt. "Man muss einfach wissen, dass Händlerinnen und Händler, die sich vorbereitet haben auf das Weihnachtsgeschäft und die Weihnachtsmärkte prägen, die sitzen jetzt komplett auf ihrer Ware und machen keine Umsätze", sagte Ramelow nach einer Schalte der Regierungschefs von Bund und Ländern am Donnerstag. Die Händler könnten ihrer Erwerbstätigkeit durch die abgesagten Märkte nicht nachgehen. "Da braucht es eine Offensive an Hilfe und Hilfsmaßnahmen", sagte Ramelow. Diese seien bei der Ministerpräsidentenkonferenz "angeschoben" worden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: