• Home
  • Regional
  • Erfurt
  • "Reparaturbonus 2.0" für Elektrogeräte startet am Dienstag


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBrief an Scholz: Handwerker verärgertSymbolbild für einen TextBerliner Polizei ermittelt gegen Abbas Symbolbild für einen TextLewandowski im Auto überfallenSymbolbild für einen TextEx-Ministerin als "strunzdumm" bezeichnetSymbolbild für einen TextSo lief Gellineks "heute-journal"-DebütSymbolbild für einen TextRKI: Das ist die aktuelle Corona-LageSymbolbild für einen TextBericht: Ronaldo will zum BVBSymbolbild für einen TextNächste Überraschung: Potye holt MedailleSymbolbild für einen TextDagmar Wöhrl begeistert im BadeanzugSymbolbild für einen Text"Tatort": So geht es weiterSymbolbild für einen TextLösung für Punk-Problem auf Sylt?Symbolbild für einen Watson TeaserHummels verärgert mit Mode-FehltrittSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

"Reparaturbonus 2.0" für Elektrogeräte startet am Dienstag

Von dpa
30.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Reparatur von Elektrogeräten wird von Dienstag an in Thüringen wieder gefördert. Im Rahmen des Programms "Reparaturbonus 2.0" können Verbraucherinnen und Verbraucher bis zur Hälfte der Reparaturkosten erstattet bekommen, höchstens jedoch 100 Euro im Jahr, wie das Umweltministerium und die Verbraucherzentrale am Montag mitteilten. Nach dem Erfolg des "Reparaturbonus 1.0" werden zwei Neuerungen eingeführt: Die Reparaturen können auch in sogenannten Repair-Cafés in Auftrag gegeben werden; die Anträge für den Bonus werden jetzt online an die Verbraucherzentrale Thüringen gestellt.

In den Repair-Cafés und -initiativen können Verbraucher eine Reparatur selbstständig ausführen. Den Bonus gibt es hier nicht auf die Reparaturleistung an sich, die in der Regel zusammen mit ehrenamtlichen Helfern erfolgt. Gefördert wird vielmehr der Kauf des nötigen Ersatzteils mit 50 Prozent der Rechnungssumme. Das Ersatzteil müsse meist selbst gekauft und ins Repair-Café mitgebracht werden. Weil die Kosten für die benötigten Ersatzteile häufig niedrig seien, wurde die Mindest-Rechnungssumme auf 25 Euro festgelegt.

Für Reparaturen in Werkstätten, in Elektronik-Fachmärkten oder bei Kundendiensten gilt hingegen, dass die Rechnungssumme mindestens 50 Euro brutto betragen muss, um den Bonus erhalten zu können. Der Höchstbetrag für die Erstattung liegt bei 100 Euro pro volljährigem Verbraucher und Jahr. Das Förderprogramm hat ein Volumen von 600.000 Euro.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
Verbraucherzentrale

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website