• Home
  • Regional
  • Essen
  • Essen: Polizei findet Waffen und Gegenstände mit rechten Symbolen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextGoogle für Tausende Nutzer nicht erreichbarSymbolbild für einen TextSchauspielerin nach Unfall im KomaSymbolbild für einen TextHier gibt es die höchsten ZinsenSymbolbild für einen TextARD-Serienstar macht Beziehung publikSymbolbild für einen TextLindner empört mit "Gratismentalität"Symbolbild für einen TextFür Wechsel: DFB-Star kommt im PrivatjetSymbolbild für einen TextStarregisseur an Parkinson erkranktSymbolbild für ein Video93-jährige Oma surft FlugzeugSymbolbild für einen TextMord an US-Jogger: Lebenslange HaftSymbolbild für einen TextLeipzig-Star: Wechsel zu Liga-KonkurrentSymbolbild für einen TextPolizei erschießt bewaffneten 16-JährigenSymbolbild für einen Watson TeaserSchlagerstar stellt Gerücht richtig

Polizei findet Waffen und Gegenstände mit rechten Symbolen

Von t-online
Aktualisiert am 01.11.2020Lesedauer: 1 Min.
Einsatzwagen der Polizei (Symbolbild): Bei einer Festnahme hat die Polizei Waffen und SS-Symbole gefunden.
Einsatzwagen der Polizei (Symbolbild): Bei einer Festnahme hat die Polizei Waffen und SS-Symbole gefunden. (Quelle: Jan Huebner/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein Verkehrsunfall in Essen hat zu einer Verfolgungsjagd geführt. Neben Blutspuren am Unfallauto hat die Polizei noch weitere belastende Funde gemacht.

In Essen hatte die Polizei am Samstag Waffen und rechte Symbole bei einer Durchsuchung von drei Männern entdeckt. Die Männer waren nach einem Verkehrsunfall gegen 22.40 Uhr vor der Polizei geflüchtet. Dabei fuhr der alkoholisierte Fahrzeugführer zunächst auf einen anderen PKW auf. In deutlichen Schlangenlinien fuhr er dann weiter in Richtung Bochum. Kurz vor der Einmündung Gattfeld kam das Auto von der Straße ab und krachte durch einen Gartenzaun. Die Insassen des Wagens flüchteten nach Zeugenaussagen zu Fuß weiter.

Bei der Untersuchung der Unfallstelle entdeckten die Polizeibeamten zunächst Blutspuren sowie eine weggeworfene Schusswaffe und ein Jagdmesser. Weitere Zeugen wiesen die Polizisten auf eine anliegende Werkstatt hin. Dort konnten die drei flüchtigen Männer aufgegriffen werden. Alle gaben an, mit dem Unfall nichts zu tun zu haben. Einer der drei Männer blutete stark an der Hand und musste in einem Krankenhaus sofort operiert werden.

Die Führerscheine und der stark beschädigte Unfallwagen wurden beschlagnahmt. Bei der Durchsuchung des Anbaus fand die Polizei Munition und mehrere Waffen. Ob es sich dabei um scharfe Schusswaffen handelt, wird noch geprüft. Außerdem stießen die Beamten auf eine Kappe mit handschriftlich aufgetragenen SS-Zeichen sowie mehrere Postkarten mit NS-Symbolen. Alle Gegenstände wurden sichergestellt und Ermittlungen eingeleitet.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Kinder, es wird heiß! Hitzefrei möglich
BochumPolizeiUnfallVerkehrsunfall

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website