Sie sind hier: Home > Regional > Essen >

Essen: Ruhestörung führt Polizei zu Drogen

Essener festgenommen  

Ruhestörung führt Polizei zu Drogen

29.03.2021, 15:53 Uhr | t-online

Essen: Ruhestörung führt Polizei zu Drogen. Die beschlagnahmten Drogen: Ein 35-jähriger Essener sitzt aktuell in Untersuchungshaft. (Quelle: Polizei Essen)

Die beschlagnahmten Drogen: Ein 35-jähriger Essener sitzt aktuell in Untersuchungshaft. (Quelle: Polizei Essen)

Bei einem Mann aus Essen hat die Polizei eine Vielzahl von Drogen gefunden. Dabei wurden die Beamten eigentlich nur wegen einer Ruhestörung zu dem Haus gerufen. 

In Essen hat eine Ruhestörung die Polizei Donnerstagnacht zu einem größeren Drogenfund in der Rellinghauser Straße geführt. Da sie vor Ort keine unangebrachte Lautstärke feststellen konnte, hielt die Streife Rücksprache mit dem Anrufer – und stellte Marihuana Geruch im Wohnhaus fest. Auf das Klopfen der Beamten an der entsprechenden Wohnung reagierte laut Polizei niemand. Der Mann wollte die Tür auch nicht öffnen, nachdem sich die Einsatzkräfte zu erkennen gegeben haben.

Der Mann versuchte aus einer geöffneten Terrassentür zu fliehen, konnte aber von zwei Polizisten aufgehalten werden. In der Wohnung fanden sie eine Vielzahl an Drogen sowie typische Utensilien zur Zubereitung und zum Verkauf von Betäubungsmitteln. Alles wurde beschlagnahmt. Der 35-Jährige wurde vorläufig festgenommen und sitzt in Untersuchungshaft. Das Essener Drogendezernat hat die Ermittlungen aufgenommen.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal