Sie sind hier: Home > Regional > Hagen >

Hagen: Jugendbücherei bekommt Gaming-Ecke

Mit VR-Brille und Konsole  

Jugendbücherei in Hagen bekommt Gaming-Ecke

Von Christina Schröer

05.12.2019, 11:47 Uhr
Hagen: Jugendbücherei bekommt Gaming-Ecke. Ein Junge hat eine Virtual-Reality-Brille auf: Diese können Jugendliche nun in der Bücherei in Hagen ausprobieren. (Quelle: Christina Schröer)

Ein Junge hat eine Virtual-Reality-Brille auf: Diese können Jugendliche nun in der Bücherei in Hagen ausprobieren. (Quelle: Christina Schröer)

Die Bücherei in Hagen möchte mit einer Gaming-Ecke ein jüngeres Publikum anziehen. Am Samstag eröffnet sie deswegen einen neuen Bereich, der mit VR-Brille und Konsole ausgestattet ist.

Ein wenig sieht es so aus, als wäre jemand mit einer überdimensionalen Skibrille auf der Suche nach einem guten Buch. Der Kopf bewegt sich suchend auf und ab und die Hände gehen auf Tuchfühlung mit der Stadtbücherei in Hagen. Doch der Griff geht ins Leere. Alles nur geträumt?

Natürlich nicht. Schon vor der offiziellen Eröffnung der neu gestalteten Kinder- und Jugendbücherei mit Gaming-Ecke am Samstag durfte t-online.de die neue Virtual Reality-Brille, die ab sofort montags von 11 bis 13 Uhr und von 16 bis 18 Uhr zum Ausprobieren in der Hagener Stadtbücherei bereitsteht, schon einmal testen.

Städtetouren und Delphinschwimmen

Das Schwimmen mit Delphinen steht beispielsweise auf dem Programm. "Man kann unter anderem auch Städtetouren machen, das ist dann nicht nur für Jugendliche interessant, sondern auch für Erwachsene", erklärt Verena Lückel, Leiterin der Kinder- und Jugendbücherei in Hagen.

Aber auch Action-Liebhaber kommen auf ihre Kosten: Eine Bombenentschärfung oder ein wilder Kampf mit dem Laserschwert gehören ebenfalls zum Repertoire. Der 15 Jahre alte Max aus Hagen hat die Konsole mit VR-Brille für t-online.de getestet und kann sich vorstellen, dass sich das moderne Konzept der Stadtbücherei durchsetzt: "So eine Virtual Reality Brille kann sich bestimmt nicht jeder leisten und so haben Kinder und Jugendliche in Hagen die Möglichkeit, sie kostenlos auszuprobieren, miteinander zu spielen und hier vielleicht sogar neue Freunde kennenzulernen."

Geführte Mediennutzung ist das Ziel

Um die VR-Brille testen zu dürfen, müssen Kinder mindestens zwölf Jahre alt sein. Das Spielen an der Playstation oder der Retro-Konsole ist ab sieben Jahren und nur mit gültigem Büchereiausweis erlaubt. Auch eine zeitliche Begrenzung wird es geben: Nach einer halben Stunde Spielspaß wird der Controller weitergegeben. Damit möchte man vermeiden, dass die Bücherei zur Daddelbude wird.


Viel mehr soll es um geführte Mediennutzung und das soziale Miteinander gehen, was Kinder und Jugendliche zu Hause, allein vor der Konsole, nicht erleben können. Mit den neuen Angeboten möchte die Bücherei zudem die Aufenthaltsqualität verbessern und sich für kommende Generationen fit machen.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Beobachtungen/Recherchen vor Ort
  • Gespräch mit Max

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal