Sie sind hier: Home > Regional > Hagen >

Hagen: Frauen gehen mit dreister Masche auf Diebestour

Kunden bedrängt  

Frauen gehen mit dreister Masche auf Diebestour in Hagen

15.09.2020, 13:13 Uhr | t-online

Hagen: Frauen gehen mit dreister Masche auf Diebestour. Eine Hand zieht ein Portemonnaie aus einer Handtasche (Symbolbild): In Hagen sind drei Frauen auf Diebestour gegangen. (Quelle: imago images/Agentur54Grad)

Eine Hand zieht ein Portemonnaie aus einer Handtasche (Symbolbild): In Hagen sind drei Frauen auf Diebestour gegangen. (Quelle: Agentur54Grad/imago images)

In Hagen ist eine Gruppe von Frauen auf Diebestour gegangen und hat dabei Bargeld und Kontokarten erbeutet. Bei den Diebstählen gingen sie mit einem besonderen Trick vor.

Drei Frauen sind in Hagen durch ein Bekleidungsgeschäft gezogen, um Kunden zu beklauen. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, betraten die Frauen im Alter von 25 bis 37 Jahren am Montagnachmittag mehrere Male das Geschäft am Friedrich-Ebert-Platz.

Dabei sollen sie regelmäßig ihr Erscheinungsbild geändert haben und Kundinnen auffällig nahe gekommen sein. Sie sollen dabei die Kunden gezielt umzingelt haben.

Der Ladendetektiv beobachtete das Verhalten und rief die Polizei, die die Frauen im Bereich der Körnerstraße stellen konnte. In ihren Taschen fanden die Beamten laut Bericht einen vierstelligen Bargeldbetrag und fremde Kontokarten. Da eine Frau keinen festen Wohnsitz in Deutschland vorweisen konnte, wurde sie festgenommen. Alle drei Frauen erhielten eine Anzeige.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal