Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

Karlsruhe: Gemeinderat will Weihnachtsmarkt verlegen

Nach Streit um Standort  

Christkindlesmarkt in Karlsruhe wird verlegt

19.02.2020, 14:11 Uhr | t-online.de

Karlsruhe: Gemeinderat will Weihnachtsmarkt verlegen. Dekoration auf einem Weihmarktstand: Um den Standort des Christkindlesmarktes gab es zuletzt Diskussionen. (Quelle: imago images/Archivbild/Carmele/tmc-fotografie.de)

Dekoration auf einem Weihmarktstand: Um den Standort des Christkindlesmarktes gab es zuletzt Diskussionen. (Quelle: Archivbild/Carmele/tmc-fotografie.de/imago images)

Der Weihnachtsmarkt soll in Karlsruhe vom Friedrichsplatz auf den Marktplatz umziehen. Dort hatte der Weihnachtsmarkt ursprünglich seinen Platz. Die Pläne stießen zunächst auf Widerstand.

Der Christkindlesmarkt wird in diesem Jahr zum letzten Mal komplett auf dem Friedrichsplatz in Karlsruhe stattfinden, wie der SWR berichtet.

Der Gemeinderat hat am Dienstag beschlossen, den Markt wieder weitgehend auf den Marktplatz zu verlegen. Dieser wurde neu gestaltet uns soll nun den traditionsreichen Weihnachtsmarkt beherbergen. 

Auf dem Friedrichsplatz werden zunächst nur noch die Buden stehen, die nicht auf den kleineren Marktplatz passen, heißt es im SWR. Ab 2022 sollen auch die letzten Stände von dort verschwinden. Sobald die Kaiserstraße schienenfrei ist, soll der Weihnachtsmarkt vom Marktplatz dorthin erweitert werden.

In Karlsruhe hatte es zuletzt Streit um den Standort des Weihnachtsmarktes gegeben. Einige Bewohner hatten sich beschwert, dass durch die Nutzung des Friedrichsplatzes die dortigen Grünflächen leiden würden. Andere Karlsruher, wie etwa der Schaustellerverband, wollten den Weihnachtsmarkt unbedingt auf dem Friedrichsplatz behalten. Sie fürchteten, dass auf dem Marktplatz viele Buden keinen Platz mehr haben werden.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal