Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

Karlsruhe/Karlsdorf-Neuthard: Brand in Klärwerk – 500.000 Euro Schaden

Im Kreis Karlsruhe  

500.000 Euro Schaden nach Brand in Klärwerk

16.06.2021, 10:00 Uhr | dpa

Karlsruhe/Karlsdorf-Neuthard: Brand in Klärwerk – 500.000 Euro Schaden. Feuerwehrschläuche am Rand eines Einsatzortes (Symbolbild): Im Kreis Karlsruhe hat es in einem Klärwerk gebrannt. (Quelle: imago images/HärtelPress)

Feuerwehrschläuche am Rand eines Einsatzortes (Symbolbild): Im Kreis Karlsruhe hat es in einem Klärwerk gebrannt. (Quelle: HärtelPress/imago images)

Im Kreis Karlsruhe hat es in einem Klärwerk gebrannt. Der neue Anbau sollte gerade in Betrieb genommen werden, als das Feuer ausbrach – der Schaden beträgt rund eine halbe Million Euro.

Bei einem Brand im Klärwerk Neuthard in Karlsdorf im Kreis Karlsruhe ist ein Schaden in Höhe von etwa einer halben Million Euro entstanden. Es gebe keine Verletzten, sagte ein Polizeisprecher in der Nacht zu Mittwoch. Das Feuer habe sich im Schaltraum entwickelt. 

Wie die Polizei mitteilte, brach der Brand am Dienstagnachmittag in einem neugebauten Anbau aus. Ein Techniker sollte den neuen Schaltraum in Betrieb nehmen und stellte gegen 14 Uhr den Brand fest. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Nach derzeitigen Erkenntnissen der Feuerwehr war vermutlich ein technischer Defekt Ursache für den Brand, heißt es weiter. Der Neubau wurde laut der Mitteilung stark in Mitleidenschaft gezogen, der Betrieb des Klärwerks könne aber mit kleineren Einschränkungen weiterlaufen.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: