Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

Paar wegen Mordes an 51-Jährigem vor Gericht

Karlsruhe  

Paar wegen Mordes an 51-Jährigem vor Gericht

15.09.2021, 02:39 Uhr | dpa

Paar wegen Mordes an 51-Jährigem vor Gericht. Landgericht Karlsruhe

Das Landgericht in Karlsruhe ist zu sehen. Foto: Uli Deck/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Mit Hammer und Schraubenzieher traktiert und dann tot im Kofferraum abgelegt - von heute an steht ein Paar wegen Mordes an einem 51-Jährigen vor dem Landgericht Karlsruhe. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 43 Jahre alten Angeklagten und seiner 49 Jahre alten Lebensgefährtin vor, den Mann im Dezember vergangenen Jahres in der Nähe von Mühlacker (Enzkreis) umgebracht zu haben. Wie ein Sprecher der Behörde erläuterte, soll das Opfer im Vorfeld der Tat damit gedroht haben, dubiose Schwarzgeldgeschäfte des 43-Jährigen beim Finanzamt zu melden.

Daraufhin soll der Angeklagte gemeinsam mit seiner Partnerin, der Ex-Frau des Opfers, den 51-Jährigen in ein Waldstück gelockt haben. Als dieser sein Auto abstellte und aus dem Wagen stieg, soll der 43-Jährige ihn sofort mit dem Hammer und dem Schraubenzieher attackiert und schließlich getötet haben.

Der einen Tag nach der Tat entdeckte Leichnam wies 47 Schläge und Stiche auf - 39 davon trafen das Opfer im Gesicht und im Kopfbereich. Nach der Tat soll das Paar den Toten in den Kofferraum von dessen Wagen gelegt und das Auto in der Nähe geparkt haben. Dann flüchteten die beiden in ihrem eigenen Fahrzeug.

Für den Prozess sind sieben Verhandlungstage anberaumt, zahlreiche Zeugen sind geladen. Ein Urteil könnte demnach am 13. Oktober fallen (Az.: 1 Ks 20 Js 15400/20).

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: