Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

Offensivmann wird operiert: KSC ohne Kaufmann

Karlsruhe  

Offensivmann wird operiert: KSC ohne Kaufmann

24.11.2021, 17:15 Uhr | dpa

Offensivmann wird operiert: KSC ohne Kaufmann. Fabio Kaufmann

Karlsruher Fabio Kaufmann. Foto: Uli Deck/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Karlsruhe (dpa/lsw) – Fußball-Zweitligist Karlsruher SC muss für den Rest des Jahres auf Offensivspieler Fabio Kaufmann verzichten. Der 29-Jährige müsse sich einer Operation unterziehen und könne deshalb erst in der Vorbereitung auf die Rückrunde wieder ins Training einsteigen, teilten die Badener am Mittwoch mit. Die genauen Hintergründe seines Ausfalls nannten sie nicht.

Am kommenden Samstag (13.30 Uhr/Sky) trifft der KSC auf Hannover 96. Aufgrund der neuen Corona-Verordnung in Baden-Württemberg sind maximal 10 000 Zuschauer zur Partie zugelassen. Diese müssen genesen oder geimpft sein und darüber hinaus einen negativen Test vorweisen. Zudem gilt während des gesamten Aufenthalts im Stadion Maskenpflicht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: