Sie sind hier: Home > Regional > Kiel >

Kiel: ZOB-Parkhaus eröffnet an Kaistraße

541 Parkplätze auf sechs Etagen  

ZOB-Parkhaus Kiel eröffnet an Kaistraße

01.10.2019, 15:43 Uhr | t-online

Kiel: ZOB-Parkhaus eröffnet an Kaistraße. Das Parkhaus über dem ZOB von oben: Das Foto entstand zur Zeit der Kieler Woche 2019. (Quelle: imago images)

Das Parkhaus über dem ZOB von oben: Das Foto entstand zur Zeit der Kieler Woche 2019. (Quelle: imago images)

Das ZOB-Parkhaus an der Kaistraße in Kiel wurde am Dienstag eröffnet. Mehr als 500 Parkplätze auf sechs Etagen hat der Backsteinbau in petto.

Busse rollen noch keine, doch das Parkhaus über dem ZOB in Kiel ist schon für Autos geöffnet. Vor wenigen Tagen war die Auguste-Viktoria-Straße noch gesperrt. Eine neue Asphalt-Schicht sollte Autofahrer ins Parkhaus geleiten. Am Dienstag durfte diese dann schon in Anspruch genommen werden – rechtzeitig für die Feiern zum Tag der Deutschen Einheit in Kiel.

Platz ist im Parkhaus für 541 Autos. Die Parkflächen sind jeweils zweieinhalb Meter breit und auf sechs Parkdecks verteilt. Für Eltern mit Kind sind 54 Plätze reserviert, hinzu kommen 21 Parkplätze für Menschen mit Behinderung. Für Elektro-Fahrzeuge wird es künftig fünf E-Parkplätze mit zwei Ladesäulen und einer Station geben. Auch an Dauerparker ist mit ausreichenden Plätzen gedacht: Angesetzt ist für die erste Stunde 1,50 Euro und für alle weiteren 20 Minuten 0,50 Euro.

Doch nicht nur die Parksituation an der Kaistraße wurde durch das ZOB-Parkhaus verbessert, auch ein schöner Ausblick ist Besuchern garantiert. Denn das alte Backsteingebäude gewährt mit seiner versetzten Mauerung, die vom Architektenbüro gmp entworfen wurde, einen besonderen Blick über Kiel.


Als nächstes steht die Eröffnung des Busbahnhofs an. Angesetzt wurde dafür der 15. Dezember 2019. Zudem soll es 40 neue Fahrradstellplätze auf der Bus-Ebene geben.  

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team von t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal