Sie sind hier: Home > Regional > Kiel >

Kiel: Stadt verteidigt Position der Luftfilter auf dem Theodor-Heuss-Ring

Auf Fahrradweg  

Stadt Kiel verteidigt Luftfilter auf Theodor-Heuss-Ring

30.11.2020, 12:17 Uhr | t-online

Kiel: Stadt verteidigt Position der Luftfilter auf dem Theodor-Heuss-Ring. Luftfilter auf dem Theodor-Heuss-Ring: Laut Angaben der Stadt, gäbe es keine andere Möglichkeit, als die Filter an dieser Stelle aufzustellen. (Quelle: imago images/penofoto)

Luftfilter auf dem Theodor-Heuss-Ring: Laut Angaben der Stadt, gäbe es keine andere Möglichkeit, als die Filter an dieser Stelle aufzustellen. (Quelle: penofoto/imago images)

Seit einigen Wochen stehen am Kieler Theoder-Heuss-Ring sechs Luftfilter  und das mitten auf dem Fahrradweg.  Die Positionierung sorgt für einigen Ärger in der Landeshauptstadt.

"Entsprechende Alternativen gibt es leider nicht", lautet die Verteidigung der Stadt Kiel gegen die zahlreichen Beschwerden gegen die Luftfilter auf dem Theodero-Heuss-Ring. Am 15. Oktober sind die Luftfilteranlagen in Betrieb gegangen. Dort sollen sie für eine bessere Luftqualität sorgen. Die neuen Filteranlagen sind zwar schmaler und kleiner als die, die noch vor einem Jahr zu Testzwecken an der meistbefahrenen Straße der Stadt gestanden hatten – Grund zur Empörung gibt es dennoch. Das Video eines Kielers zeigt, wie sehr die Boxen die Fahrt behindern. 

Laut Aussage der Stadt gäbe es keine entsprechende Alternative für die Aufstellung der Filter. Bei der Straße handele es sich aktuell um die "einzige Direktverbindung in viele Bereiche der Kiel-Region". Ein Fahrverbot auf dieser Strecke würde der Stadt nicht helfen, da sich der Verkehr dann auf das gesamte Stadtgebiet verteilen würde. Von Fahrradfahrern sei die Straße allerdings nicht so stark genutzt, was das Aufstellen der Luftfilter rechtfertige.

Die deutsche Umwelthilfe hatte die Aufstellung der Filter nun sogar als rechtswidrig bezeichnet, wie die Deutsche Presse Agentur berichtet. Laut eines Schreibens handele es sich um einen "Schildbürgerstreich". 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal