Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr f├╝r Sie ├╝ber das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Das Foodmobil verteilt warme Mahlzeiten an Wohnungslose in Kiel

Von Sven Raschke

Aktualisiert am 23.12.2020Lesedauer: 3 Min.
Das "SattMissions-Mobil": In dem Foodmobil werden warme Mahlzeiten f├╝r Wohnungslose gekocht.
Das "SattMissions-Mobil": In dem Foodmobil werden warme Mahlzeiten f├╝r Wohnungslose gekocht. (Quelle: Sven Raschke/leer)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Mit einer mobilen K├╝che verteilen ehrenamtliche K├Âche ab sofort warme Mahlzeiten an Wohnungs- und Obdachlose in Kiel. Das ehrenamtliche Angebot st├Â├čt auf dringenden Bedarf ÔÇô denn viele der ├╝blichen Anlaufstellen f├╝r Bed├╝rftige fallen zurzeit wegen Corona weg.

Die Weihnachtszeit ist f├╝r viele eine Zeit des Schlemmens. Zumindest f├╝r die, die es sich leisten k├Ânnen. Die anderen ÔÇô besonders die Obdach- und Wohnungslosen ÔÇô sind in diesem Winter besonders bed├╝rftig. Denn Corona hat daf├╝r gesorgt, dass ihre ├╝blichen Anlaufstellen ÔÇô etwa viele Tafeln und andere Essensausgaben ÔÇô geschlossen sind. Damit die betroffenen Menschen trotzdem mit warmen Mahlzeiten versorgt werden k├Ânnen, hat die Stadtmission Mensch in Kiel nun in ein Foodmobil investiert.

Mobile K├╝che f├╝r 400 Essen

Das "SattMissions-Mobil" ist ausgestattet mit einer kompletten K├╝che. In der k├Ânnen die ehrenamtlichen K├Âche das Essen dort zubereiten, wo sie es auch gleich verteilen. Die Jungfernfahrt startete am Sonntagnachmittag in der Frauen- und Familiennotunterkunft in Kiel-Wik. Als vorweihnachtlichen Festschmaus gab es Rinderbraten mit Rotkohl und Kartoffeln oder als vegane Alternative Saitanbraten. Anschlie├čend ging die Fahrt zum TaKo, dem Tagestreff und Kontaktladen nahe des Exerzierplatzes, und weiter zu anderen Notunterk├╝nften. Insgesamt wurden an diesem Tag mehr als 400 Essen verteilt.

Ein Weihnachtsessen ist in einer Schale zum Mitnehmen verpackt. 400 Essen wurden am ersten Tag des Mobils verteilt.
Ein Weihnachtsessen ist in einer Schale zum Mitnehmen verpackt. 400 Essen wurden am ersten Tag des Mobils verteilt. (Quelle: Sven Raschke/leer)
ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
T├Ąter kam schwer bewaffnet in die Schule
Spezialeinsatzkr├Ąfte: Der T├Ąter war am Morgen ins Oberstufengeb├Ąude der Schule eingedrungen.


Das entspricht laut der Stadtmission der Zahl der Bed├╝rftigen in Kiel. Nicht nur die ├╝blichen Essensausgabe-Stellen sind f├╝r sie in diesen Tagen weggefallen. Auch Flaschensammeln oder Betteln sind als Einnahmequelle ausgetrocknet. Wo keine Partys oder Menschenansammlungen, da kein Flaschenpfand oder Spendengeld.

Christopher Winkler ist einer der K├Âche des "SattMissions-Mobil" und Chef einer Catering-Firma. F├╝r die gibt es seit dem Corona-Ausbruch nicht viel zu tun, und so haben er und die anderen K├Âche schon w├Ąhrend des ersten Lockdowns das Projekt "Sattmission" gegr├╝ndet, um f├╝r Bed├╝rftige zu kochen. Bisher hatten die K├Âche in ihren K├╝chen gekocht und Mitarbeiter der Stadtmission das Essen ausgeliefert. 30.000 warme Mahlzeiten waren es w├Ąhrend des ersten Lockdowns. "Aber die daf├╝r notwendige Logistik h├Ątten wir jetzt nicht noch einmal hinbekommen", sagt Karin Helmer, die Leiterin der Stadtmission in Kiel. "Deshalb sind wir sehr froh, dass wir gen├╝gend Spenden f├╝r das "SattMissions-Mobil" zusammenbekommen haben." Und auch Caterer Christopher Winkler ist begeistert von der neuen K├╝che.

Zuk├╝nftige Mahlzeiten abh├Ąngig von Spendenwilligkeit

Das Geld f├╝r den K├╝chenwagen, 65.000 Euro, kommt von der NDR-Benefizaktion "Hand in Hand f├╝r Norddeutschland" sowie von verschiedenen Unternehmen und privaten Spendern. Unterst├╝tzung kommt au├čerdem vom Diakonischen Werk, wo man sehr froh ist ├╝ber das neue Mobil. "Was wir jetzt noch brauchen, sind Spenden f├╝r die weiteren Mahlzeiten", sagt Helmer von der Stadtmission. Mindestens zweimal die Woche soll das Mobil k├╝nftig warme Mahlzeiten in Kiel verteilen. Wenn denn dauerhaft ausreichend Geld zusammenkommt. "Um die Weihnachtszeit wird den Leuten immer bewusst, dass es Bed├╝rftige gibt. Danach flacht es dann aber leider erfahrungsgem├Ą├č stark ab", so Helmer.

Karin Helmer, Leiterin der Stadtmission Mensch, steht vor dem Foodmobil. Die Organisation ist auf Spenden angewiesen.
Karin Helmer, Leiterin der Stadtmission Mensch, steht vor dem Foodmobil. Die Organisation ist auf Spenden angewiesen. (Quelle: Sven Raschke/leer)

Zur Einweihung des "SattMissions-Mobils" hatte eigentlich Prominenz aus der Politik anwesend sein sollen. Wegen des Lockdowns teilte Wirtschaftsminister Bernd Buchholz stattdessen aus der Ferne seine Gl├╝ckw├╝nsche mit. Landtagspr├Ąsident Klaus Schlie lie├č ausrichten, er sei "dankbar, dass die Stadtmission die Versorgung wohnungsloser Menschen sicherstellt." Von Sozialdezernent Gerwin St├Âcken kommt die Botschaft: "Es sind harte Zeiten f├╝r alle, insbesondere aber f├╝r wohnungslose Menschen. Der Stadtmission ÔÇô und allen Spender*innen, die das SattMissions-Mobil m├Âglich gemacht haben, spreche ich an dieser Stelle meinen Dank aus."

Weitere Artikel

Ein Besuch im Altenheim
"Weihnachten k├Ânnte sehr traurig werden"
Helga Franke: Ohne Kinder und Enkel wird Weihnachten "sehr traurig".

"Kieler helfen mit Herz"
Organisation unterst├╝tzt Obdachlose und ihre Hunde
Peter K├Ânnecke steht mit gepackten T├╝ten vor dem Kieler Hauptbahnhof: Etwa 60 bis 100 Obdachlose kommen zur Lebensmittelausgabe.


Wer f├╝r das ÔÇ×SattMissions-MobilsÔÇť spenden m├Âchte kann das ├╝ber die Webseite der Stadtmission Mensch tun.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Weihnachten

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website