Sie sind hier: Home > Regional > Kiel >

Kieler Staatsanwaltschaft erhebt Anklage nach Tod auf Rathausplatz

Fahnenmast abgebrochen  

Kieler Staatsanwaltschaft erhebt Anklage nach Tod auf Rathausplatz

03.03.2021, 12:41 Uhr | t-online

Kieler Staatsanwaltschaft erhebt Anklage nach Tod auf Rathausplatz. Das Kieler Rathaus (Symbolbild): Im August wurde bei einem Fototermin eine Auszubildende von einem Fahnenmast erschlagen. (Quelle: imago images/Chris Emil Janßen)

Das Kieler Rathaus (Symbolbild): Im August wurde bei einem Fototermin eine Auszubildende von einem Fahnenmast erschlagen. (Quelle: Chris Emil Janßen/imago images)

Nach dem Tod einer Auszubildenden durch einen umgestürzten Fahnenmast gibt es nun neue Entwicklungen in dem Fall. Auf Fahrer und Beifahrer des Lkw kommt ein juristisches Nachspiel zu.

Die Staatsanwaltschaft in Kiel hat Anklage gegen einen Lkw-Fahrer wegen fahrlässiger Tötung erhoben. Das berichtet die "SHZ". Vor sieben Monaten wurde eine 23-jährige Auszubildende der Stadt bei einem Unfall auf dem Rathausplatz von einem Fahnenmast erschlagen. Der Fahrer des Lkw war mit seinem Fahrzeug gegen den Mast gefahren, sodass dieser abbrach und auf den Kopf der Frau fiel. Sie war auf der Stelle tot.

Auch der Beifahrer muss sich vor Gericht verantworten, er hätte ebenfalls als Einweiser tätig werden können, erkärte Oberstaatsanwalt Michael Bimler am Mittwoch gegenüber den "KN". 

Gutachten könnten strafmildernd wirken

Zwei Gutachten, die nach dem Tod der Frau angefertig wurden, könnten sich nun allerdings strafmildernd auswirken, so die "KN". Wie t-online bereits berichtete, war der Fahrer im Schritttempo gegen den Mast gefahren. Bei diesem Tempo bestünde eigentlich kein Risiko, dass ein Mast breche.

Desweiteren konnten in einem anderen Gutachten erhebliche Mängel an dem Mast festgestellt werden. Schon im letzten Jahr räumte  Oberstaatsanwalt Michael Bimler daher Auswirkungen auf die strafrechtliche Bewertung des Falls ein. Auch weitere fünf Fahnenmasten wurden wegen der festgestellten Materialschwäche vom Rathausplatz entfernt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal