• Home
  • Regional
  • Kiel
  • Stadt Kiel Ă€ußert sich zu totem Hund – Warum musste Paul sterben?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextKopenhagen: SchĂŒsse in Einkaufszentrum Symbolbild fĂŒr einen TextAktivisten stĂŒrmen auf Formel-1-StreckeSymbolbild fĂŒr einen TextGeorg Kofler bestĂ€tigt seine neue LiebeSymbolbild fĂŒr einen TextSechs Tote bei Gletscherbruch in ItalienSymbolbild fĂŒr einen TextJeder Vierte von Energiearmut betroffenSymbolbild fĂŒr einen TextHĂŒpfburg-Unfall: Kinder schwer verletzt Symbolbild fĂŒr einen TextFiona Erdmann bringt Baby in NotaufnahmeSymbolbild fĂŒr einen TextBadeunfall bei Summerjam – GroßfahndungSymbolbild fĂŒr einen TextWimbledon: Sensationslauf geht weiterSymbolbild fĂŒr einen TextLohnt sich der "Polizeiruf" heute Abend?Symbolbild fĂŒr ein VideoGroße Nackt-Parade in MexikoSymbolbild fĂŒr einen TextNachbarin findet Blutspritzer an HaustĂŒrSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserCathy Hummels: Neue Liebes-Spekulation

Stadt Ă€ußert sich zu EinschlĂ€ferung von Hund

Von t-online
Aktualisiert am 01.07.2021Lesedauer: 2 Min.
Ein Golden Retriever (Symbolbild): Die Halterin hatte den Hund im Garten gelassen, um ihn nicht im Haus einsperren zu mĂŒssen.
Ein Golden Retriever (Symbolbild): Die Halterin hatte den Hund im Garten gelassen, um ihn nicht im Haus einsperren zu mĂŒssen. (Quelle: Westend61/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein eingeschlĂ€ferter Hund sorgt in Kiel fĂŒr Diskussionen. Golden Retriever Paul wurde vom VeterinĂ€ramt aus dem Garten seiner Besitzerin geholt, weil eine scheinbare TierwohlgefĂ€hrdung vorlag. Nun ist er tot.

Nachdem ein Hund in einem Kieler Tierheim eingeschlÀfert wurde, hat sich nun auch die Stadt zu Wort gemeldet. Der Hund war laut "RTL" am 13. Juni aus dem Garten seiner Besitzerin abgeholt worden, nachdem eine Nachbarin das VeterinÀramt verstÀndigt hatte. Im Tierheim wurde er dann eingeschlÀfert.

"Es wurde ein dehydrierter, unterernĂ€hrter Hund vorgefunden, der der prallen Sonne ausgesetzt war und umgehend tierĂ€rztlicher Behandlung bedurfte", heißt es in der Stellungnahme des BĂŒrger- und Ordnungsamtes, wie die "KN" berichtet. Als die Halterin zu ihrem Haus zurĂŒckkam, hing am Briefkasten ein Zettel, auf dem stand, dass ihr Hund in das Tierheim Uhlenkrog gebracht worden sei. Sie habe ihn dort nicht besuchen und auch nicht wieder mitnehmen dĂŒrfen.

Halterin nicht ĂŒber Zustand informiert

Das VeterinĂ€ramt erklĂ€rt seine Maßnahme damit, dass bei dem gesundheitlichen Zustand des Tieres Eile geboten gewesen sei. Warum die Halterin allerdings nicht ĂŒber den Zustand des Hundes informiert wurde ist bisher unklar, so die "KN".

FĂŒr die Halterin des Hundes, Carina Schlupp, ist der Fall noch nicht abgeschlossen. "Ich hab die Welt nicht mehr verstanden, dass er alleine sterben musste, dass ich nicht bei ihm sein durfte", sagte sie gegenĂŒber "RTL" in einem Interview. Erst nachdem ihr Hund bereits eine Woche im Tierheim gewesen war, habe sie eine Email mit der Information ĂŒber seinen Tod erhalten. Aktuell laufe eine rechtliche KlĂ€rung des Falles, bei der der Anwalt von Carina Schlupp dabei bleibt: "Die Fortnahme von Paul war unverhĂ€ltnismĂ€ĂŸig, nicht erforderlich und ungeeignet."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Arbeitslosenzahlen wegen Ukraine-GeflĂŒchteten gestiegen
RTL

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website