• Home
  • Regional
  • Kiel
  • Neuer Holstein-Coach: Aufgabe in Kiel "reizt mich sehr"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoScholz ermahnt Journalisten Symbolbild für einen TextBäckereigroßhändler planen FusionSymbolbild für einen TextMinister will Wolf abschießen lassenSymbolbild für ein VideoRegenwasser weltweit nicht trinkbarSymbolbild für einen TextFacebook kann Passwörter mitlesenSymbolbild für einen TextGiffey spricht mit echtem Vitali KlitschkoSymbolbild für einen TextTrainer zum dritten Mal vor WM gefeuertSymbolbild für einen TextPSG droht DFB-Duo wohl mit DegradierungSymbolbild für einen TextErste Großstadt vor "Oben ohne"-RegelSymbolbild für einen TextFrau vergewaltigt – Polizei zeigt BildSymbolbild für einen TextNach Mord: 20 Männer attackieren PolizeiSymbolbild für einen Watson TeaserErotik-Drama erntet heftige KritikSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Neuer Holstein-Coach: Aufgabe in Kiel "reizt mich sehr"

Von dpa
04.10.2021Lesedauer: 1 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Marcel Rapp will mit der Übernahme des Jobs bei Holstein Kiel den nächsten Schritt in seiner Trainerkarriere machen. "Ich bin jetzt neun Jahre Trainer und sehe mich gut vorbereitet. Die Art des Fußballs bei Holstein passt zu mir. Deswegen reizt mich diese Aufgabe sehr", sagte der 42 Jahre alte Coach am Montag während seiner Präsentation beim schleswig-holsteinischen Zweitligisten in Kiel. Rapp hatte zuletzt mit Erfolg die U19 des Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim betreut und erhielt bei den derzeit im Abstiegskampf steckenden Schleswig-Holsteinern einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024.

KSV-Sportchef Uwe Stöver beschrieb, dass er nach dem am 20. September unerwartet erfolgten Rücktritt von Ole Werner eine intensive Nachfolgersuche betrieben habe. Involviert waren auch das Präsidium um Clubchef Steffen Schneekloth und der Aufsichtsrat, so dass sich alle Beteiligten ein genaues Bild vom neuen Chefcoach machen konnten.

"Wir haben uns intensiv mit Marcel Rapp beschäftigt und wollen den eingeschlagenen Weg bei der KSV fortsetzten. Uns war sehr schnell klar, dass wir das gemeinsam mit ihm tun wollen", sagte Stöver über den verheirateten zweifachen Familienvater. "Er passt zur KSV Holstein, weil er geerdet und bodenständig ist, weil er jung, ambitioniert und wissbegierig ist", fügte der Sportchef hinzu.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
Holstein KielTSG 1899 Hoffenheim

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website