t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalKiel

UKSH kann Zahl der Intensivbetten im Notfall erhöhen


Kiel
UKSH kann Zahl der Intensivbetten im Notfall erhöhen

Von dpa
23.11.2021Lesedauer: 1 Min.
KrankenhausVergrößern des BildesEin Patient liegt auf einer Intensivstation in einem Zimmer. (Quelle: Fabian Strauch/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) kann die Zahl der Intensivbetten im Falle einer sich weiter verschärfenden Corona-Lage kurzfristig deutlich erhöhen. Derzeit stünden an den beiden Standorten Kiel und Lübeck je 120 Betten zur Verfügung, sagte ein UKSH-Sprecher am Dienstag. Im April 2020 habe das Klinikum zeitweise 406 Intensivbetten betrieben. "Wir können im Krisenfall diese Zahl wieder erreichen." Damit verbunden wären aber Einschnitte im Regelbetrieb des Klinikums. Zuvor hatten die "Kieler Nachrichten" darüber berichtet. Mit Stand Montag wurden am UKSH in Kiel und Lübeck insgesamt 33 Corona-Erkrankte behandelt. Davon lagen 26 auf Normalstationen und sieben auf Intensivstationen.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website