Sie sind hier: Home > Regional > Kiel >

Große Nachfrage nach Impfterminen in Schleswig-Holstein

Kiel  

Große Nachfrage nach Impfterminen in Schleswig-Holstein

02.12.2021, 15:42 Uhr | dpa

Große Nachfrage nach Impfterminen in Schleswig-Holstein. Impfung

Eine Spritze liegt auf einem Impfpass. Foto: Friso Gentsch/dpa/Illustration (Quelle: dpa)

Der Start der Terminbuchungen in den Impfstellen für Menschen unter 60 Jahren ist von den Schleswig-Holsteinern gut angenommen worden. Allein innerhalb der ersten 45 Minuten habe es 50.000 Buchungen gegeben, teilte das Gesundheitsministerium am Donnerstag mit. Bis zum Nachmittag wurden rund 100.000 Impftermine vergeben.

In den vergangenen Tagen hatten auf dem Portal nur Menschen ab 60 Jahren Impftermine buchen können. Dies nutzten rund 87.000 Norddeutsche. In den Impfstellen können Erst-, Zweit-, oder Auffrischimpfungen (Booster) gebucht werden. Bis Ende Februar stehen früheren Angaben zufolge 500.000 Impftermine zur Verfügung. Davon waren bis Donnerstagnachmittag 187.000 vergeben.

Bei einer Auffrischimpfung soll der Abstand vom gebuchten Termin zur zurückliegenden zweiten Impfung laut Empfehlung der Ständigen Impfkommission (Stiko) in der Regel sechs, mindestens jedoch fünf Monate betragen. Wer nur mit dem Einmal-Impfstoff von Johnson & Johnson geimpft wurde, kann schon 28 Tage danach einen erneuten Termin wahrnehmen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: