Sie sind hier: Home > Regional > Kiel >

Holstein Kiel verliert vor Geisterkulisse gegen FC Nürnberg

Nürnberg  

Holstein Kiel verliert vor Geisterkulisse gegen FC Nürnberg

04.12.2021, 16:00 Uhr | dpa

Holstein Kiel verliert vor Geisterkulisse gegen FC Nürnberg. 1. FC Nürnberg - Holstein Kiel

Die Nürnberger Spieler bejubeln das Tor zum 2:0 vor der leeren Nordkurve. Foto: Matthias Merz/dpa (Quelle: dpa)

Holstein Kiel kann in dieser Saison nicht zweimal nacheinander gewinnen. Die Norddeutschen unterlagen am Samstag in der 2. Fußball-Bundesliga dem 1. FC Nürnberg vor leeren Zuschauerrängen mit 1:2 (0:1). Manuel Schäffler (6. Minute) und Erik Shuranov (62.) erzielten die Tore für die Gastgeber. Für die Kieler traf Julian Korb (88.) mit sehenswertem Distanzschuss.

"Es ist traurig", sagte Nürnbergs Trainer Robert Klauß vor dem Anpfiff zum Fußball ohne Fans und Stimmung. Im Nieselregen mussten sich die Spieler wieder verstärkt selbst anfeuern. Die Kieler, die eine Woche zuvor gegen Werder Bremen mit 2:1 gewonnen hatten, taten sich offensiv lange schwer. Pech hatte Philipp Sander mit einem Kopfball an die Latte (45.+1).

Die Nürnberger waren aktiver, aggressiver und wacher. Das galt auch bei Schäfflers Führungstor, als er nach einer abgewehrten Flanke von Tim Handwerker erfolgreich abstaubte. Der Videoassistent überprüfte auf Handspiel von Schäffler, erkannte es aber an. Der "Club" hatte danach etliche Chancen durch Lino Tempelmann (11.), Mats Möller Daehli (33./45./60.) und Tim Handwerker (35.). Auf Zuspiel von Möller Daehli schoss aber erst Shuranov den Ball wuchtig ins Kieler Tor.

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: