• Home
  • Regional
  • Kiel
  • Holstein Kiel: Trotz Einnahmeverluste Transfers möglich


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEmpörung über Rhein-FeuerwerkSymbolbild für einen TextTuchel zofft sich mit Trainer-KollegenSymbolbild für einen TextGeflüchtete stecken in Grenzfluss festSymbolbild für einen TextPrinz Harry lässt Dianas Tod untersuchenSymbolbild für ein VideoHier kommen Gewitter und PlatzregenSymbolbild für einen TextMann angelt Handgranate aus BodenseeSymbolbild für einen TextSchüler läuft 1.100 KilometerSymbolbild für einen Text"Harry Potter"-Autorin mit Tod bedrohtSymbolbild für einen TextBeatrice Egli überrascht im "Fernsehgarten"Symbolbild für einen TextTrainer verärgert mit DDR-VergleichSymbolbild für einen TextRBB könnte Schlesinger fristlos kündigenSymbolbild für einen Watson TeaserHelene Fischer erntet heftige Fan-KritikSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Holstein Kiel: Trotz Einnahmeverluste Transfers möglich

Von dpa
23.12.2021Lesedauer: 1 Min.
Fußball
Ein Fußball liegt vor der Partie im Netz. (Quelle: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die drohenden Einnahmeverluste durch die erneuten Fanausschlüsse werden beim Fußball-Zweitligisten Holstein Kiel kaum Einfluss auf mögliche Transfers in der Winterpause haben. "Wir wussten vor der Saison, dass die Corona-Pandemie noch nicht vorbei ist und haben wirtschaftlich dementsprechend konservativ geplant", sagte Sportchef Uwe Stöver den "Kieler Nachrichten" (Donnerstag). Die Kieler wollen ihren Kader noch auf der Sechserposition und im Angriff verstärken.

Geschäftsführer Wolfgang Schwenke geht zudem von einer veränderten Situation bis zum ersten Heimspiel der Kieler aus. "Wir hoffen alle, dass wir Anfang Februar eine andere Situation haben, so dass wir hier zuhause zumindest mit Zuschauern spielen können", sagte Schwenke. Die Kieler starten mit den Gastspielen bei Schalke 04 und Jahn Regensburg (16./23. Januar) in die zweite Saisonhälfte, ehe am 6. Februar Fortuna Düsseldorf in Kiel antritt. Die Corona-Verordnung sieht nach derzeitigem Stand Spiele ohne Zuschauer vor.

Mit zwei Testspielen gegen Drittligisten bereitet sich die KSV auf die Rest-Rückrunde vor. Am 5. Januar (14.00 Uhr) empfängt Holstein den TSV Havelse im Fußball-Park in Projensdorf, am 8. Januar (13.00 Uhr) den VfL Osnabrück. Beide Partien finden ohne Zuschauer statt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
Holstein Kiel

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website