• Home
  • Regional
  • Kiel
  • Holstein wieder mit Mühling: Wahl hat Drüsenfieber


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSchlappe für Trump-KritikerinSymbolbild für einen TextMusk: "Ich kaufe Manchester United"Symbolbild für einen TextWaldbrand: Evakuierung in UrlaubsregionSymbolbild für einen TextAbbas wettert – Scholz schweigtSymbolbild für einen Text"Das Boot"-Regisseur ist totSymbolbild für einen TextSelenskyi warnt Krim-BewohnerSymbolbild für einen TextMann verweigert Rettung und ertrinktSymbolbild für ein VideoSchiffswrack im Rhein freigelegtSymbolbild für einen TextVetternwirtschaft auch beim NDR?Symbolbild für einen TextSiebenjährige ertrinkt in WellenbadSymbolbild für einen TextZwei Menschen verbrennen in TeslaSymbolbild für einen TextRaser-Prozess: Bruder tot – milde StrafeSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star provoziert mit vulgärem Spruch

Holstein wieder mit Mühling: Wahl hat Drüsenfieber

Von dpa
10.02.2022Lesedauer: 1 Min.
Fußball 2. Bundesliga 2021/2022
Der Spielball der Saison 2021/2022 der 2. Bundesliga liegt auf dem Rasen. (Quelle: Guido Kirchner/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Trainer Marcel Rapp vom Fußball-Zweitligisten Holstein Kiel ist froh, dass er wieder auf Alexander Mühling zurückgreifen kann. Der 29 Jahre alte Mittelfeldakteur hat im Match gegen Fortuna Düsseldorf (1:0) seine Gelbsperre abgesessen und kehrt am Freitag (18.30 Uhr/Sky) im Gastspiel bei Erzgebirge Aue in die Startelf zurück. "Alex hat in den vergangenen Jahren gefühlt jedes Spiel mitgemacht, es ist positiv, dass er uns wieder zur Verfügung steht", sagte Rapp am Donnerstag in der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt über den stellvertretenden Mannschaftsführer.

Der 42 Jahre alte Coach hat im Erzgebirge erneut Personalprobleme vor allem in der Innenverteidigung, denn neben dem nach einer Wadenverletzung gerade erst ins Training zurückgekehrten Stefan Thesker fehlt auch Kapitän Hauke Wahl weiter. "Wir haben jetzt die Ursache für seinen Infekt gefunden, er ist am Pfeifferschen Drüsenfieber erkrankt", berichtete Rapp. "Es klingt zwar langsam ab, aber es noch nicht absehbar, wann er auf den Platz zurückkommen kann." Die Kapitänsbinde übernimmt damit wieder Alexander Mühling.

Gegen Düsseldorf war Routinier Fin Bartels noch als Mannschaftsführer eingesprungen. Der 35 Jahre alte Angreifer hat in dieser Woche seinen Vertrag bis 2023 verlängert. Sehr zum Gefallen von Marcel Rapp, wie dieser betonte: "Es freut mich sehr, dass er noch ein Jahr dranhängt. Er bringt sich öfter ein, das ist auch für mich als Trainer wichtig."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
ErzgebirgeFC Erzgebirge AueFortuna DüsseldorfHolstein KielRasen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website