t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalKölnSport

1. FC Köln | Vater und Sohn vereint: FC holt Torwart-Legende als Trainer


1. FC Köln
Vater und Sohn vereint: FC holt Torwart-Legende als Trainer


03.07.2023Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Eberhard Trautner: Der 56-Jährige wird Torwarttrainer bei der U21-Mannschaft des 1. FC Köln.Vergrößern des Bildes
Eberhard Trautner: Der 56-Jährige wird Torwarttrainer bei der U21-Mannschaft des 1. FC Köln. (Quelle: IMAGO/Pressefoto Rudel/Robin Rudel)

Den Nachwuchs des 1. FC Köln soll nun eine Torwart-Legende aus Stuttgart ausbilden. Sein Sohn spielt bereits beim FC.

Die Fußballfans der 1980er und 1990er Jahre kennen seinen Namen noch gut, auch wenn Eberhard Trautner nie als Nummer eins in der Bundesliga im Tor stand. Der ehemalige Keeper des VfB Stuttgart war 15 Jahre lang die Nummer zwei bei den Schwaben, lange Zeit hinter Eike Immel und Franz Wohlfahrt.

Inzwischen ist Trautner 56 Jahre alt und seit einer Woche Torwarttrainer der U21 des 1. FC Köln. Die Geißböcke haben den gebürtigen Bad Cannstätter als Nachfolger von Denis Jercic verpflichtet, der vergangene Saison noch unter Mark Zimmermann die Torhüter der Regionalliga-Mannschaft trainiert hatte.

Trautner wird eigenen Sohn trainieren

Trautner ist in Stuttgart eine Legende, gewann er doch als Spieler (1992) und später als Torwarttrainer des VfB (2007) die Deutsche Meisterschaft. Auch den DFB-Pokal (1997) gewann er, erlebte zudem zwei internationale Finale (UEFA-Pokal 1989, Pokal der Pokalsieger 1998). In 20 Jahren als Spieler und weiteren 15 Jahren als Torwarttrainer sowie Koordinator des Torwartbereichs hat der heute 56-Jährige so ziemlich alles im Profifußball gesehen.

Dieses Wissen soll er nun an die jungen Torhüter des 1. FC Köln weitergeben. Bei der U21 wird der Neuzugang mit Jonas Nickisch und U19-Talent Mike Dreier arbeiten, aber auch mit einer 28-jährigen Nummer drei: Tobias Trautner. Er ist Eberhard Trautners Sohn.

Trautner arbeitete schon mit großen Namen

Diese Familienzusammenführung ergab sich in diesem Sommer, als der FC einen neuen Torwarttrainer suchte und Trautner Senior noch bei KV Oostende an der belgischen Küste arbeitete. Der FC holte ihn jedoch zurück nach Deutschland, und so soll er künftig die Torwarttalente und auch seinen Sohn schleifen.

Über genügend Erfahrung verfügt der einstige Bundesliga-Torhüter allemal. Schließlich bildete er in der Vergangenheit große Torhüter aus, arbeitete als Torwarttrainer unter anderem mit Timo Hildebrand, Jens Lehmann und Sven Ulreich. Beim 1. FC Köln trifft er zudem auf seinen Nachfolger in Stuttgart: Uwe Gospodarek ist seit 2021 Torwarttrainer der FC-Profis. Zuvor hatte er beim VfB diese Rolle innegehabt.

Verwendete Quellen
  • Geissblog
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website