t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalKölnSport

1. FC Köln: Zirkusdirektoren und Asterix – So jeck feiert der FC Karneval


1. FC Köln
So jeck feiert der FC seinen Fastelovend – Keller wird persifliert


06.02.2024Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
imago images 0411968020Vergrößern des Bildes
Christian Keller als Figur auf dem Rosenmontagszug. Am Dienstag hatte der 1. FC Köln zu seiner traditionellen Karnevalssitzung im Maritim eingeladen. (Quelle: IMAGO/Horst Galuschka)

Der 1. FC Köln hat am Dienstag zu seiner traditionellen Karnevalssitzung ins Maritim geladen. Derweil erwartet den FC an Rosenmontag ein Wagen voller Spott.

Pünktlich vor Auftakt in den Straßenkarneval hat der 1. FC Köln sein Sieger-Gen wiedergefunden. Mit einem 2:0-Erfolg über Eintracht Frankfurt hatten die Geißböcke am Samstag die Feierlichkeiten eingeläutet. Entsprechend gelöst war am Dienstagabend die Stimmung bei der traditionellen FC-Sitzung im Maritim-Hotel am Heumarkt.

Vorstand, Geschäftsführung und die Männer- und Frauen-Cheftrainer Timo Schultz und Daniel Weber kamen geschlossen als Zirkusdirektoren verkleidet. "Beruflich bin ich ja nicht so weit weg davon", scherzte Schultz, der seinen Spielern für Mittwoch einen freien Tag gab.

Verrückte Kostüme der FC-Stars

Während Steffen Baumgart vor einem Jahr allerdings noch den "Vollgas"-Befehl ausgerufen hatte, trat Schultz nun deutlich auf die Bremse. "Die Jungs sollen Spaß haben, aber nicht zu viel trinken und früh zu Hause sein." Als Zapfenstreich wurde den Spielern 22 Uhr auf den Weg gegeben.

"Wir müssen uns zurückhalten", sagte daher auch Youngster Max Finkgräfe, der in einem selbst gebastelten Cars-Kostüm gekommen war. Auch die anderen Spieler hatten sich wie jedes Jahr in Schale geworfen. Marvin Schwäbe und Matthias Köbbing kamen als Asterix & Obelix, das Dänen-Duo Jacob Christensen und Rasmus Carstensen ging als Fliegergespann, Jung-Profi Damion Downs kam als US-amerikanischer Polizist.

Kapitän Florian Kainz imitierte den Rapper Eminem, der Hingucker an seiner Seite war jedoch seine hochschwangere Frau Nadine. Sie hatte ihren Babybauch als schwarze Billardkugel mit der Nummer acht gekleidet. Auch die FC-Frauen und die männliche U21 war nahezu geschlossen erschienen und feierte mit.

Schultz freut sich über hochkarätiges Programm

Auch zahlreiche Stars waren gekommen, unter anderem Moderatorin Laura Wontorra, ZDF-Comedian Fabian Köster und DFB-Geschäftsführer Andreas Rettig. Das Programm begann um 19.48 Uhr, neben den Höhnern mit der traditionellen FC-Hymne traten im Laufe des Abends auch Cat Ballou, die Klüngelköpp und Brings auf. Den Abschluss bildete Kasalla.

Trotz der angezogenen Handbremse für die Spieler sollte es für den FC ein befreiter Abend sein. Cheftrainer Schultz freute sich zudem auf seine erste FC-Karnevalssitzung. "Mir wurde schon viel berichtet. Es sind tolle Bands hier, auf Karneval fiebert halb Köln das ganze Jahr hin. Entsprechend freue ich mich auch."

Persiflagewagen nimmt FC aufs Korn

Eine besondere Überraschung hatte es bereits am Nachmittag für den FC gegeben. Bei der Vorstellung der Persiflagewagen für den Rosenmontagszug widmet sich in diesem Jahr ein Trupp auch dem 1. FC Köln. Der Spott trifft in diesem Fall Sport-Geschäftsführer Christian Keller für die Transfersperre und die misslungene Kaderplanung.

Einen von insgesamt 25 Persiflagewagen trägt das Konterfei des 45-Jährigen aus Pappe, in den Händen hält Keller Tünnes und Schäl aus dem Henneschen-Theater. "Vorstellung fällt aus", heißt es dahinter auf einem Schild. Der Grund: Fachkräftemangel. Für den "Keller"-Wagen zeichneten sich das "Team Kritzelköpp" mit Wagenbauer HoHo verantwortlich.

Die offizielle Beschreibung des Wagens lautet: "Christian Keller steht Gerüchten zufolge kurz davor, Tünnes und Schäl vom Hennes(-chen) Theater zu verpflichten. Samstag für Samstag können die FC-Fans jedenfalls live erleben, wohin der Fachkräftemangel führt: ans Tabellenende. Wenn das der deutschen Wirtschaft mal nicht ganz genauso geht!"

Verwendete Quellen
  • Geissblog
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website