t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalKölnSport

1. FC Köln: Sorge um IV – Luca Kilian droht lange Ausfallzeit


1. FC Köln
Sorgen um Innenverteidiger: "Geht vielleicht in Richtung Kreuzband"


29.03.2024Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
imago images 1042543079Vergrößern des Bildes
Luca Kilian (l.), hier mit seinem Teamkollegen Jeff Charbot (Archivbild): Der Innenverteidiger des FC droht lange auszufallen. (Quelle: IMAGO/Ralf Treese)

Der 1. FC Köln sorgt sich um Luca Kilian. Der Innenverteidiger hat sich am Freitag im Training eine Knieverletzung zugezogen. Timo Schultz befürchtet das Schlimmste.

Die Stimmung am Geißbockheim war gedrückt, als Timo Schultz und Thomas Kessler am Freitagmittag zur Pressekonferenz vor dem Spiel beim FC Augsburg erschienen waren. Nur wenige Stunden zuvor hatten der Trainer und der Lizenzspieler-Leiter nämlich eine vermutlich schwere Verletzung von Luca Kilian mitansehen müssen.

Im Training zwei Tage vor dem Auswärtsspiel beim FC Augsburg war der Innenverteidiger plötzlich mit einem lauten Schrei zu Boden gegangen. Davie Selke hatte zuvor den Ball mit der Brust angenommen, während Kilian beim Klärungsversuch wohl unglücklich im Boden hängengeblieben war. Der Angreifer beteuerte hinterher zumindest, Kilian selbst nicht berührt zu haben.

FC befürchtet Schlimmstes bei Kilian

Sofort eilten Kilians Mannschaftskollegen sowie die medizinische Abteilung auf den Rasen im Franz-Kremer-Stadion. Nach einer kurzen Behandlung wurde der 24-Jährige schließlich mit dem Golfcart vom Platz gebracht und das Training lief ohne den Abwehrspieler weiter.

Wahrscheinlich werden die Geißböcke in den nächsten Wochen und womöglich sogar Monaten auf Kilian verzichten müssen. "Die ersten Untersuchungen lassen nichts Gutes erahnen", sagte ein sichtlich mitgenommener Timo Schultz schließlich auf der Pressekonferenz. "Er hat auf jeden Fall große Probleme im Knie und kann kaum auftreten. Es geht dann vielleicht sogar in Richtung Kreuzband."

Noch stehen die letzten Untersuchungen zwar aus, beim 1. FC Köln rechnet man jedoch mit einem längeren Ausfall von Kilian. Sollte sich ein möglicher Kreuzbandriss bestätigen, wäre dies sogar das sichere Saison-Aus für den Innenverteidiger. Möglich, dass Kilian in dem Fall dieses Jahr überhaupt nicht mehr auf den Platz zurückkehren würde.

Finkgräfe wieder im Training, Martel mit Spezialmaske

In jedem Fall aber wird Kilian am Sonntag beim FC Augsburg nicht zur Verfügung stehen. Darüber hinaus fallen weiterhin Justin Diehl, Mark Uth und Florian Dietz aus. Dafür konnte Max Finkgräfe am Freitag nach seinen anhaltenden Rückenproblemen erstmals seit knapp zwei Wochen wieder mit der Mannschaft trainieren. Ob der Linksverteidiger jedoch fit genug für einen Einsatz am Sonntag ist, wird sich erst kurzfristig entscheiden.

Gleiches gilt auch für Eric Martel. Der Mittelfeldspieler hatte sich bei der U21-Nationalmannschaft eine Verletzung im Gesicht zugezogen und konnte am Freitag nur mit Spezialmaske trainieren. "Er hatte einen Unfall und sein ganzes Auge ist mit Blut rot unterlaufen. Er sagt selbst, dass er sich mit der Maske nicht groß beeinträchtigt fühlt. Wir werden das aber weiter testen müssen", sagte Timo Schultz, der die Verletzung nicht auf die leichte Schulter nehmen will.

Verwendete Quellen
  • Geissblog
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website