• Home
  • Regional
  • K├Âln
  • Sport
  • 1. FC K├Âln: Trotz "David gegen Goliath" ÔÇô Baumgart will sich gegen die Bayern treu bleiben


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextGro├če ├ťberraschung in WimbledonSymbolbild f├╝r einen TextSchiff zerbricht: 27 Seeleute vermisstSymbolbild f├╝r einen TextRegierung r├Ąt zu NotstromaggregatenSymbolbild f├╝r einen TextKardinal Marx will weibliche DiakoneSymbolbild f├╝r einen TextPolit-Prominenz bei Adels-TrauerfeierSymbolbild f├╝r einen TextHandball-WM: Das sind die DHB-GegnerSymbolbild f├╝r einen TextMassenschl├Ągerei auf "Karls Erdbeerhof"Symbolbild f├╝r einen TextReiten: Olympiasiegerin disqualifiziertSymbolbild f├╝r einen TextKilometerlange Schlange an FlughafenSymbolbild f├╝r einen TextSchauspieler Joe Turkel ist totSymbolbild f├╝r einen TextFu├čg├Ąnger von Auto ├╝berrollt ÔÇô totSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserZigaretten knapp: Diese Marken betroffenSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Baumgart will sich gegen die Bayern treu bleiben

Von Sonja Eich

Aktualisiert am 21.08.2021Lesedauer: 3 Min.
Steffen Baumgart bei der Pressekonferenz: Der FC-Coach geht selbstbewusst ins Spiel gegen den FC Bayern M├╝nchen.
Steffen Baumgart bei der Pressekonferenz: Der FC-Coach geht selbstbewusst ins Spiel gegen den FC Bayern M├╝nchen. (Quelle: Beautiful Sports/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nur wenigen Mannschaften gelingt, was der 1. FC K├Âln am Sonntag vorhat: Einen Sieg beim FC Bayern M├╝nchen einfahren. Steffen Baumgart wei├č um die Gr├Â├če der Herausforderung, will mit dem FC am Sonntag aber seinen Prinzipien treu bleiben.

Als Spieler konnte Steffen Baumgart drei Mal gegen den FC Bayern M├╝nchen gewinnen. Als Trainer ist ihm dieses Kunstst├╝ck noch nicht gelungen. Allerdings hatte der 49-J├Ąhrige bislang auch erst zwei Versuche daf├╝r. Und beide Male verliefen die Partien mit dem SC Paderborn zumindest vom Ergebnis her denkbar knapp: In der letzten Bundesliga-Saison der Ostwestfalen unterlag Baumgart in beiden Spielen mit 2:3.

"Ich habe als Trainer noch nicht einen Punkt geholt, habe auch immer relativ klar und schnell hinten gelegen. Trotzdem waren die Spiele oft gut. Daraus hat man viel gezogen", erinnerte sich der FC-Trainer am Freitag auf der Pressekonferenz vor seinem dritten Aufeinandertreffen mit dem Rekordmeister.

H├╝bers und Schw├Ąbe fallen aus

Am Sonntag wird Baumgart einen weiteren Anlauf nehmen, um den M├╝nchenern ein Bein zu stellen. Daf├╝r fordert der Trainer, der verletzungsbedingt auf Timo H├╝bers (Kniebeschwerden) und Marvin Schw├Ąbe (Handverletzung) verzichten muss, vor allem eins von seinen Spielern: Mut. "Wir wollen nicht abwartend agieren und nicht nur hoffen, ein gutes Spiel zu machen. Wir brauchen den Gedanken, gewinnen zu wollen."

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Liebe Regierung, Herr Melnyk ist untragbar"
Ranga Yogeshwar: Der Wissenschaftsjournalist hat einen Appell mit der ├ťberschrift "Waffenstillstand jetzt!" unterschrieben.


Seine offensive Spielart inklusive fr├╝hem Anlaufen und Pressen will der geb├╝rtige Rostocker dabei aber nicht ver├Ąndern ÔÇô selbst wenn der Gegner Bayern M├╝nchen hei├čt. "Wir werden wieder versuchen, hoch anzulaufen", erkl├Ąrte Baumgart, wohlwissend, dass das bei der Qualit├Ąt des Rekordmeisters "nicht immer funktionieren" wird. Trotzdem will Baumgart mit dem FC offensiv nach vorne spielen und sich eigene Chancen erarbeiten. "Und das mit dem Wissen, dass hinten etwas passieren kann."

Steffen Baumgart ist dabei durchaus bewusst, dass sich der FC mit dieser Spielweise m├Âglicherweise auch eine Klatsche abholen kann. "Das Ergebnis kann auch b├Âse ausgehen", sagte der Trainer. Allerdings k├Ânnte es das auch, w├╝rde der FC mit einer deutlich defensiveren Grundausrichtung in M├╝nchen antreten. Schlie├člich waren die K├Âlner bei ihren vergangenen beiden Auftritten in der Allianz Arena mit insgesamt 1:9 Toren untergangen und damals praktisch von der ersten Minute an auf Schadensbegrenzung aus.

"Es geht auch darum, aus solchen Spielen zu lernen"

So wird sich der FC-Trainer auch am Sonntag in M├╝nchen treu bleiben und seine Mannschaft genauso einstellen, wie auf jeden anderen Gegner auch. Das Ergebnis, egal wie es nach 90 Minuten letztlich lauten wird, nimmt Baumgart dann so wie es kommt. "Es geht auch darum, aus solchen Spielen zu lernen. Wenn ich jedes Mal meinen Fu├čball ver├Ąndere, nur weil es David gegen Goliath geht, ver├Ąndere ich auch, was wir wollen. Und wir wollen uns entwickeln."

Deshalb will Baumgart auch gar nicht so sehr auf die unbestrittene Qualit├Ąt des kommenden Gegners achten. Vielmehr gehe es um das eigene Spiel und um die eigenen Ideen. Weder die individuelle Klasse der Spieler noch die Geschlossenheit der Bayern-Mannschaft k├Ânnen die K├Âlner schlie├člich beeinflussen. Trotzdem wei├č Baumgart aus den vergangenen beiden Auftritten der M├╝nchener auch: "Sie haben dem Gegner in den ein oder anderen Situationen etwas angeboten. Und das wollen wir ausnutzen." So ist sich Steffen Baumgart sicher, dass die Partie am Sonntag "ein geiler Kick werden" kann.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Sonja Eich
1. FC K├ÂlnFC Bayern M├╝nchenSC Paderborn

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website