t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalLeipzig

Knapp 76.000 Gäste bei Bachfest Leipzig: Verkaufsrekord


Musik
Knapp 76.000 Gäste bei Bachfest Leipzig: Verkaufsrekord

Von dpa
17.06.2024Lesedauer: 2 Min.
Bachfest Leipzig 2024Vergrößern des BildesEin Fahne des Bachfests Leipzig weht neben dem Turm der Thomaskirche. (Quelle: Hendrik Schmidt/dpa/dpa-bilder)
Auf WhatsApp teilen

Seit einem Vierteljahrhundert feiert Leipzig seinen berühmtesten Thomaskantor Johann Sebastian Bach. Im Mittelpunkt steht die Musik des Mannes, der als einer der größten Komponisten aller Zeiten gilt.

Mit knapp 76.000 Gästen bei den 157 Veranstaltungen ist am Sonntagabend das Bachfest Leipzig zu Ende gegangen. Das waren etwa 6000 mehr als im Jahr zuvor. Nach Angaben des Bacharchivs wurden bei den verkauften Tickets Bestwerte erzielt. Die Auslastung der Hauptkonzerte bei der 25. Ausgabe lag demnach bei 90 Prozent und in den Bach-Kirchen bei 95 Prozent. Er sei "überglücklich und sprachlos", sagte Intendant Michael Maul und verwies auch auf die "unglaubliche Stimmung" in der Stadt und die "riesige Begeisterung", die die 3600 beteiligten Künstler entfacht hätten.

Das Festival habe "auf eine ganz wunderbare Weise deutlich gemacht, welch herrliche, Grenzen überwindende Wirkung von Bachs Musik und dem Zauber der Choräle ausgeht", sagte Maul. "Eigentlich schade, dass Bach selbst dies nicht erleben konnte."

Unter dem Motto "Choral total" war seit dem 7. Juni ein Doppeljubiläum gefeiert worden: 500 Jahre Luther-Choräle und 300 Jahre Choralkantatenzyklus von Bach. Die von ihm 1724/25 auf bekannte Kirchenlieder komponierten gut 50 Kantaten wurden in 16 Konzerten sowie Gottesdiensten von 30 Bach-Chören aus fünf Kontinenten aufgeführt.

Da mehr Tickets als im bisherigen Rekordjahr 2018 verkauft wurden, rechnet die Geschäftsführung trotz teils enormer Kostensteigerungen damit, den Jahrgang kostendeckend abschließen zu können, auch dank seiner treuen Förderer, hieß es.

Die nächste Ausgabe des Festivals wurde für den 12. bis 22. Juni angekündigt. Dabei sollen Transformationsprozesse im Schaffen Bachs im Fokus stehen und Werke, die er im Stil diverser europäischer Klangvorlieben schuf und auch Kompositionen Dritter, die er neu arrangierte.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website