Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

Medien: Freigabe von Verein, Sörloth wohl zu RB Leipzig

Leipzig  

Medien: Freigabe von Verein, Sörloth wohl zu RB Leipzig

17.09.2020, 12:24 Uhr | dpa

Medien: Freigabe von Verein, Sörloth wohl zu RB Leipzig. Alexander Sörloth

Alexander Sörloth in Aktion. Foto: Vegard Wivestad Groett/Bildbyran via ZUMA Press/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Der Wechsel des norwegischen Nationalspielers Alexander Sörloth zum Fußball-Bundesligisten RB Leipzig steht unmittelbar bevor. Am Donnerstag gab nach Informationen des "Guardian" Sörloths Stammverein Crystal Palace Grünes Licht für den Deal mit den Sachsen. Zuvor hatte bereits der türkische Club Trabzonspor, an den Sörloth ausgeliehen war, den Kampf um den torgefährlichen Stürmer aufgegeben.

"Crystal Palace hat dem Verkauf des Stürmers Alexander Sörloth an RB Leipzig zugestimmt und hofft, mit dem Erlös einen Wechsel von Saïd Benrahma von Brentford finanzieren zu können", twitterte der "Guardian". "Wir haben alles getan, damit Sörloth für eine weitere Saison hier ist. Er hat sich entschieden und will einen anderen Weg gehen", hatte bereits am Mittwoch Trabzonspor-Trainer Eddie Newton gesagt.

Dem Vernehmen nach soll die Ablösesumme für den 24-Jährigen, der unter anderen auch von den Tottenham Hotspur umworben wurde, bei rund 20 Millionen Euro plus Boni liegen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: