Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

Leipzig: Corona-Fall beim Thomanerchor – alle Auftritte abgesagt

130-jährige Tradition unterbrochen  

Corona-Fall bei den Thomanern – alle Auftritte abgesagt

11.12.2020, 12:18 Uhr | dpa

Leipzig: Corona-Fall beim Thomanerchor – alle Auftritte abgesagt. Der Thomaner Chor: Das Leipziger Gesangsensemble hat alle Auftritte abgesagt. (Quelle: imago images/epd-bild/Jens Schulze/Archivbild)

Der Thomaner Chor: Das Leipziger Gesangsensemble hat alle Auftritte abgesagt. (Quelle: epd-bild/Jens Schulze/Archivbild/imago images)

Keine Auftritte mehr in diesem Jahr: Aufgrund einer Infektion mit dem Coronavirus hat der Leipziger Thomanerchor alle Gesangsdarbietungen in der Advents- und Weihnachtszeit abgesagt.

Der Leipziger Thomanerchor ist in der Advents- und Weihnachtszeit nicht mehr live zu hören. Nach dem ersten Corona-Fall in den eigenen Reihen und wegen des zu erwartenden Lockdowns müssen Alumnats- und Probenbetrieb eingestellt und alle geplanten weihnachtlichen Aufführungen abgesagt werden. "Ich bedauere es zutiefst, dass wir unserem Ziel, im Advent und zu Weihnachten mit unserem Gesang so viele Menschen wie möglich zu erreichen, nicht nachkommen werden können", sagte Thomaskantor Gotthold Schwarz laut Mitteilung vom Freitag.

Bis zuletzt war demnach an Hybridlösungen mit Präsenzauftritten in Gottesdiensten und Motetten sowie Online-Formaten gearbeitet worden, um die seit mehr als 130 Jahren stattfindenden Weihnachtsliederabende und Aufgaben in der Thomaskirche zu realisieren. Im Zuge der regelmäßigen Testung aller Sänger und pädagogischen Mitarbeiter sei am Dienstag der erste SARS-CoV-2-Infektionsfall aufgetreten.

Auch Dresdner Kreuzchor singt nicht mehr

"Weihnachten ohne die Thomaner, das ist eigentlich nicht vorstellbar", sagte Leipzigs Kulturbürgermeisterin Skadi Jennicke. Aber der Gesundheitsschutz der Sänger und Besucher gehe vor. Laut Chor-Geschäftsführer Emanuel Scobel war es "eine schwere Entscheidung". Die Schließung des Alumnats, wie das Sängerinternat heißt, und die Absage der Auftritte seien "einzigartig" in der jahrhundertelangen Chorgeschichte.

Bereits am 4. Dezember hatte der Dresdner Kreuzchor – der zweite prominente sächsische Knabenchor – nach mehreren Corona-Fällen alle Auftritte bis 10. Januar 2021 abgesagt. Für beide Ensembles gehören Advents- und Weihnachtszeit zu den intensivsten Wochen des Jahres.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal