• Home
  • Regional
  • Leipzig
  • Taucha/Leipzig: Mann rast in Tierherde – 14 Ziegen und 6 Schafe tot


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEx-Bundesminister brüllt Journalisten anSymbolbild für einen TextVerkehrsunfall: US-Ironman ist totSymbolbild für einen TextBasketballstar erhält Mega-VertragSymbolbild für einen TextNeue Moderatorin beim "heute-journal"Symbolbild für einen TextMilliardär will Manchester UnitedSymbolbild für einen TextDemonstranten beschimpfen ScholzSymbolbild für einen TextEindringling wollte Queen Elizabeth tötenSymbolbild für einen TextOliver Pocher muss TV-Show abbrechenSymbolbild für einen TextTrapp kann Nominierung nicht glaubenSymbolbild für einen TextWeltmeister eröffnet neues LokalSymbolbild für einen TextStaatsanwalt reagiert auf Ofarim-AnwälteSymbolbild für einen Watson TeaserErotik-Star löst Polizei-Einsatz ausSymbolbild für einen TextDiese Strategien helfen gegen Stress

Mann fährt in Tierherde – 14 Ziegen und 6 Schafe tot

Von afp
Aktualisiert am 10.03.2021Lesedauer: 1 Min.
Eine Schafherde quert einen Weg (Symbolbild): Zahlreiche Tiere sind bei einem Verkehrsunfall getötet worden.
Eine Schafherde quert einen Weg (Symbolbild): Zahlreiche Tiere sind bei einem Verkehrsunfall getötet worden. (Quelle: blickwinkel/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Kurz vor Taucha nordöstlich von Leipzig ist ein Autofahrer auf der Bundesstraße 87 mit einer Tierherde kollidiert. Der Mann erlitt leichte Verletzungen – 20 Tiere starben.

Ein leicht verletzter Autofahrer sowie 20 tote Ziegen und Schafe sind die Bilanz eines Unfalls am Dienstagabend auf einer Bundesstraße in Sachsen. Der 59-jährige Fahrer fuhr kurz vor Taucha in eine querende Tierherde, wie die Polizei am Mittwoch in Leipzig mitteilte. Die Herde wurde demnach von einer 42-Jährigen über die Bundesstraße 87 geführt.

Bei dem Unfall zog sich der Autofahrer leichte Verletzungen zu, die im Krankenhaus behandelt werden mussten. 14 Ziegen und 6 Schafe wurden getötet. Während der Unfallaufnahme und für Reinigungsarbeiten musste die Bundesstraße für rund zweieinhalb Stunden komplett gesperrt werden. Aufschluss über den genauen Unfallhergang sollen nun die Ermittlungen der Polizei geben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Staatsanwalt reagiert auf Kritik von Ofarim-Anwälten
  • Jonas Mueller-Töwe
Von Jonas Mueller-Töwe
PolizeiUnfall

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website