Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

Leipzig: Radfahrerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Ermittlungen wegen Unfallflucht  

Radfahrerin bei Verkehrsunfall in Leipzig schwer verletzt

26.04.2021, 06:45 Uhr | dpa

Leipzig: Radfahrerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt. Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht durch eine Straße (Symbolbild): In Leipzig hat es einen schweren Radunfall gegeben.  (Quelle: dpa/Marcel Kusch)

Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht durch eine Straße (Symbolbild): In Leipzig hat es einen schweren Radunfall gegeben. (Quelle: Marcel Kusch/dpa)

In Leipzig hat ein Autofahrer eine 19-Jährige auf einem Fahrrad angefahren. Er fragte wohl kurz, ob ihr etwas passiert sei – und ließ die Schwerverletzte dann zurück.

Bei einem Zusammenstoß mit einem Auto ist eine Fahrradfahrerin in Leipzig schwer verletzt worden. Die 19-Jährige wurde am Sonntagmittag in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei am Montagmorgen mitteilte.

Die Frau fuhr demnach auf der Hermann-Liebmann-Straße in Richtung Eisenbahnstraße, wo sie mit einem auf die Dornbergerstraße links einbiegenden Auto zusammenstieß. Dabei sei sie über die Motorhaube des Autos geschleudert worden.

Der Autofahrer sei aus seinem Fahrzeug gestiegen und habe die schwer verletzte Radfahrerin gefragt, ob ihr etwas passiert sei. Danach sei er wieder in sein Auto gestiegen und in unbekannte Richtung davongefahren. Ob und was die 19-Jährige dem Autofahrer antwortete, war zunächst unklar. Die Polizei ermittelt nun wegen Unfallflucht.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal