Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

Ärztekammer warnt: Falscher Arzt soll in Leipzig behandeln

Landesärztekammer warnt  

Falscher Arzt soll in Leipzig Dutzende Patienten behandelt haben

02.05.2021, 15:53 Uhr | dpa, AFP

Ärztekammer warnt: Falscher Arzt soll in Leipzig behandeln. Ein Arzt hält ein Stethoskop: In Leipzig soll ein falscher Arzt praktizieren. (Quelle: imago images/Symbolbild/Westend61)

Ein Arzt hält ein Stethoskop: In Leipzig soll ein falscher Arzt praktizieren. (Quelle: Symbolbild/Westend61/imago images)

In Leipzig soll ein falscher Arzt praktizieren. Die Landesärztekammer empfiehlt, Patienten sollen sich an die Polizei wenden.

Die Landesärztekammer hat vor einem mutmaßlich falschen Arzt in Leipzig gewarnt. Er gebe sich in eigener Praxis als auch im Internet als Arzt aus und behandele mutmaßlich auch Patienten, teilte sie am Donnerstag in Dresden mit. "Herr Sascha Robert besitzt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Approbation als Arzt." Die Kammer empfahl Patienten nachdrücklich, sich an die Polizei zu wenden.

Die Landesdirektion Sachsen als zuständige Approbationsbehörde hat schon im Oktober 2020 bei der Staatsanwaltschaft Leipzig Anzeige gegen den Mann erstattet, ebenso die Kammer. Nach deren Angaben gibt es ein Ermittlungsverfahren, das aber noch in der Prüfung sei.

Der 32-Jährige betrieb nach Polizeiangaben eine Praxis und bot Telefon- und Onlinesprechstunden sowie Hausbesuche an. Bei einer Durchsuchung der Praxisräume beschlagnahmten die Ermittler Anfang Dezember die gesamte Praxiseinrichtung sowie medizinische Materialen und Behandlungsgeräte.

Ausrüstung über Internet bestellt

Die Ausrüstung hat der mutmaßliche Hochstapler offenbar über Internetplattformen bestellt und nicht bezahlt. Die Schadenshöhe bezifferte die Polizei auf einen mittleren fünfstelligen Bereich. Die Abschlüsse und Titel des vermeintlichen Arztes seien nach den bisherigen Ermittlungen gefälscht.

Aufgrund der "massiven Außendarstellung" und Gefahrenabwehr habe man sich dennoch entschlossen, an die Öffentlichkeit zu gehen, sagte ein Sprecher der Kammer. Sie geht davon aus, dass der Mann weiter "praktiziert", unter "Privatpraxis für Allgemeinmedizin Dr. med. Sascha Robert. Notdienstpraxis" sowie im Internet unter "www.teleklinik-leipzig.de". Auch auf unterschiedlichen Online-(Bewertungs-)Portalen und in Branchenverzeichnissen sei er gelistet.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagenturen dpa, AFP

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: